Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Bildhauer Alfred Hrdlicka gestorben

Der streitbare Monumentalist, Maler und Zeichner verstarb am Samstag, 5. Dezember 2009, mit 81 Jahren. Er wurde berühmt durch seine zahlreichen politischen Skulpturen. Sie zeigen die dunkle Seite der Menschheit, die er mit seinen Mitteln der Kunst bewusst und begreifbar machen will. Alfred Hrdlicka lebte »einen schonungslosen Humanismus, der auch Mord und Terror und sexuelle Brutalität mit expressiven Stilmitteln und bisweilen schockierender Deutlichkeit vor Augen führt«, sagt Oskar Lafontaine, mit dem ihn eine streitbare Freundschaft verband.

Über mehrere Jahre führte Hans-Dieter Schütt Interviews mit dem Bildhauer und Grafiker, welche in dem Interviewband “Stein Zeit Mensch”  (Das Neue Berlin) nachzulesen sind. 

Was sich in seinen Werken offenbart, wird auch im Gespräch deutlich: rückhaltlos spricht er seine Wahrheit aus – über Faschismus, Kommunismus, Geld und natürlich Kunst. Es geht um das eigene Schaffen, den Umgang mit Kunst und Politik und um die marxistische Weltsicht, zu der sich der Künstler bekennt. Auch Privates wird nicht ausgeklammert: Alfred Hrdlicka spricht über seine verstorbene Frau Barbara und Lebensglück. 

»Ein Kerl muss eine Meinung haben!«, sagt Alfred Hrdlicka – und vertritt die seine vehement und in jedem Bereich.

Hans-Dieter Schütt

Alfred Hrdlicka

Stein Zeit Mensch

224 S., geb. mit Schutzumschlag,

mit zahlreichen Abbildungen, 16.90 €

ISBN 978-3-360-01951-6

Das Neue Berlin

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Bildhauer Alfred Hrdlicka gestorben"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Verlage sollten crossmediales Publizieren nicht nur IT und Herstellung überlassen«  …mehr
  • Wenn der Roboter E-Mails von Kunden versteht…  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen sie anwenden sollten  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Donna Leon
    Diogenes
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Bill Clinton, James Patterson
    Droemer
    11.06.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 22. Juni - 24. Juni

      Jahrestagung LG Buch

    2. 25. Juni - 28. Juni

      Developer-Week 2018

    3. 27. Juni

      IT-Konferenz für Verlage und Medienhäuser

    4. 2. Juli

      CrossMediaForum

    5. 3. Juli - 4. Juli

      K5 2018