Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Der Leserabe fliegt wieder

– Stiftung Lesen, Ravensburger Buchverlag und Mildenberger Verlag setzen das Geschichten-Spiel für Erstleser fort.

– Der Leserabe auf der Bildungmesse „didacta“ vom 10. bis 14. Februar in Hannover

Mainz, 06. Februar 2009: Mit dem „Leseraben im Glück“ starten die Stiftung Lesen und ihre Partner Ravensburger Buchverlag und Mildenberger Verlag bereits die dritte Ausgabe der spielerischen Leseförderungskampagne. Dabei wendet sich der Leserabe mit seinem Leselernkonzept erneut an die Lese- und Schreibanfänger der ersten und zweiten Grundschulklassen und Förderschulen. Mithilfe der Kampagne soll Erstlesern Unterstützung und Freude am Schreiben und Lesen auf spielerische Weise vermittelt werden. Im vergangenen Jahr beschäftigten sich mehr als 125.000 Schüler und Schülerinnen mit den Abenteuern des Leseraben.

Im Mittelpunkt der diesjährigen Kampagne „Der Leserabe im Glück“ stehen zwei Wettbewerbe: Das gleichnamige Geschichtenspiel fordert die Kinder auf, anhand eines bunten Aktionsplakats und einer vom Autor Rüdiger Bertram exklusiv entwickelten Geschichte aktiv mit der eigenen Lebensumgebung auseinanderzusetzen und dabei spielerisch aus Rätseln ein Lösungswort zu ermitteln. „Leseraben-Glücksgeschichten“ ist ein Schreibwettbewerb, in dem die Kinder den Leseraben ganz nach dem Vorbild von „Hans im Glück“ in von ihnen verfassten Geschichten Abenteuer erleben lassen. Beide Wettbewerbe locken mit Preisen wie dem Besuch des Leseraben oder eines Leserabenautors in den Schulen sowie attraktiven Buchpreisen.

Der Wettbewerbsstart ist Anfang März, Einsendeschluss für beide Wettbewerbe am 20. Juni 2009. Informationen zur Anmeldung beim Wettbewerb und zum Unterrichtsmaterial finden sich unter www.stiftunglesen.de/leserabe.

Der Leserabe auf der Bildungsmesse „didacta“

Stiftung Lesen, Ravensburger Buchverlag und Mildenberger Verlag informieren über das Geschichtenspiel auch auf der Bildungsmesse „didacta“, die vom 10. bis 14. Februar 2009 in Hannover stattfindet. Der Stand der Stiftung Lesen befindet sich in Halle 14, Stand K 58, der des Ravensburger Buchverlags in Halle 17, Stand D01 und der des Mildenberger Verlags in Halle 17, Stand C04.

Kontakt für die Presse:

Christoph Ringwald

Pressesprecher Schule / Unternehmen

Stiftung Lesen

Römerwall 40

55131 Mainz

Tel. 06131 / 2 88 90-28

Fax: 06131 / 23 03 33

mailto: christoph.ringwald@stiftunglesen.de

www.stiftunglesen.de

Tobias Pfaff

Mildenberger Verlag GmbH

Im Lehbühl 6

77652 Offenburg

Satzstudio

Tel.: +49 (0)7 81 / 28 41 95 15

Fax.: +49 (0)7 81 / 28 41 95 20

mailto: t.pfaff@mildenberger-verlag.de

www.mildenberger-verlag.de

Iris Seidenstricker

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Ravensburger Buchverlag

Telefon: +49 (0)7 51 86-12 71

Fax: 49 (0)7 51 86-16 57

mailto: iris.seidenstricker@ravensburger.de

www.ravensburger.de

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Der Leserabe fliegt wieder"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.