Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Springer hat über 30.000 eBooks im Netz

Springer Science+Business Media (www.springer.com), einer der führenden Anbieter von Wissenschaftsliteratur weltweit, hat auf seiner Internet-Plattform SpringerLink (www.springerlink.com) seit Jahresbeginn über 30.000 elektronische Bücher verfügbar. Mit diesem umfassenden Angebot an eBooks kann der Wissenschaftsverlag seine Führungsposition als Buchverlag im Bereich Wissenschaft, Technologie und

Medizin (STM) behaupten.

SpringerLink wurde 1996 ins Leben gerufen und bietet Studenten und Wissenschaftlern elektronischen Zugang zur weltweit größten Sammlung von eBooks, mehr als 1.500 wissenschaftlich begutachtete Springer-Fachzeitschriften wie auch 18.000 Labor-Protokolle. Zu dem wachsenden eBook-Angebot gehören mehr als 140 Nachschlagewerke und über 1.000 Buchreihen. Die Springer eBook Collection ist im Juli 2006 mit 10.000 Titeln gestartet. Mit der jetzigen Veröffentlichung von über 30.000 eBooks im Internet konnte die Zahl der verfügbaren Titel verdreifacht werden; jährlich kommen weitere 5.000 hinzu.

Olaf Ernst, Präsident eProducts Management & Innovation bei Springer: „Für Publikationen im STM-Bereich sind elektronisch verfügbare Bücher genau das richtige Format. Unsere eBook Collections sind abgestimmt auf die Bedürfnisse von Forschung in Universitäten und Industrie. Damit können wir unseren Kunden Forschungsergebnisse auf dem aktuellsten Stand und jederzeit zur Verfügung stellen. Dies ist ein großer Vorteil für die Wissenschaft.“

Springer hat derzeit eines der liberalsten Geschäftsmodelle für digitale Inhalte. Eine unbegrenzte Zahl an Bibliotheksnutzern haben uneingeschränkten Zugang zu Springer eBooks, sofern die Bibliothek die elektronischen Titel aus diesem Copyrightjahr zuvor erworben hat. Die Bücher sind im PDF- bzw. HTML-Format aufrufbar und können heruntergeladen und ausgedruckt werden. Erwirbt eine Bibliothek die eBooks von Springer, so kann sie den Inhalt für alle Zeiten nutzen und archivieren. Die Bibliothek kann aus 13 verschiedenen Fachgebiets-Collectionen innerhalb eines Erscheinungsjahres aussuchen, sei es beispielsweise Ingenieurwesen, Medizin, Computerwissenschaften oder Mathematik.

Die Springer eBook Collection ist kompatibel mit MARC-21-System, eine standardisierte Form der elektronischen Katalogisierung. Unter dem Namen MyCopy läuft bei Springer gerade ein Pilotprojekt, das registrierten Bibliotheksnutzern anbietet, einzelne Titel in einer abgespeckten Version auf Knopfdruck gedruckt nach Hause zu bestellen.

Springer Science+Business Media (www.springer.com) gehört zu den führenden Verlagen für Wissenschafts- und Fachliteratur. Er ist weltweit die zweitgrößte Verlagsgruppe auf dem Gebiet der Wissenschaft, Technologie und Medizin (STM) und der größte B-2-B-Verlag im deutschsprachigen Raum. Das Unternehmen bringt jährlich über 1.700 Zeitschriften und mehr als 5.500 neue Bücher heraus wie auch die weltweit größte eBook Collection. Mit rund 5.000 Mitarbeitern ist die Gruppe in über 20 Ländern in Europa, den USA und in Asien aktiv und erzielte im Jahr 2007 einen Umsatz von etwa 906 Mio. Euro.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Springer hat über 30.000 eBooks im Netz"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.