Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

1. Esslinger Literaturpreis „Zum Zeitgenossen“ geht an Heinz D. Heisl

Der aus Innsbruck stammende Schriftsteller Heinz D. Heisl erhält den 1. Esslinger Literaturpreis „Zum Zeitgenossen“ für seinen Roman „Abriss“ (Dittrich Verlag).

Wie die Jury bekannt gibt, beeindruckt Heisl mit seinem Roman durch die literarisch gelungene Gratwanderung zwischen Tristesse und Lakonie. Der Roman „Abriss“ widerspiegelt eine zwischen Berghängen eingeklemmte Erinnerung an ein Leben mit allen Schattierungen und die dazugehörende Sehnsucht nach Befreiungsschlägen.

Das Buch zeichnet nicht zuletzt auch ein dichtes und beklemmendes Bild der Nachkriegszeit in Tirol, das aus Heinz D. Heisl einen wahren Zeitgenossen macht.

Heinz D. Heisl überraschte zudem die Jury durch eine Sprache voller Wortwucht, die wohltuend aus der Menge der belletristischen „Bestsellerei“ heraussticht.

Der Esslinger Literaturpreis „Zum Zeitgenossen“ wird alljährlich einem Literarischen Werk zugesprochen, das sich nicht um eine mehrheitsfähige Quote kümmert, sondern sich bewusst der Sprachkunst widmet und Wagnisse eingeht.

Der Preis besteht nicht aus einem fixen Geldbetrag, sondern durch eine konkrete Unterstützung, die der Autorin oder dem Autoren am Besten dient. Ob dies eine finanzielle, mediale oder eine für den literarischen Alltag nützliche Förderung sein soll, wird mit dem Preisträger individuell abgesprochen.

Die Jury: Urs Heinz Aerni (Journalist), Gaby Burckhardt (Buchhändlerin), Bert Heim (Buchhändler), Yves Noir (freier Fotograf), Alexander Suckel (Musiker und Komponist),
Ulrike Wörner (Leiterin des Friedrich-Bödecker-Kreises in Baden-Württemberg e.V.).

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "1. Esslinger Literaturpreis „Zum Zeitgenossen“ geht an Heinz D. Heisl"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Marketing Automation funktioniert auch mit wenigen Daten  …mehr
  • Welche IT ein Publikumsverlag wirklich braucht  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    2
    Nesbø, Jo
    Ullstein
    3
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    4
    Regener, Sven
    Galiani
    18.09.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 13. September - 23. September

      Harbour Front Literaturfestival 2017

    2. 27. September

      Webinar: Virtuelle Teams

    3. 4. Oktober - 5. Oktober

      Buchmesse Madrid

    4. 9. Oktober

      Deutscher Buchpreis

    5. 11. Oktober - 15. Oktober

      Frankfurter Buchmesse