Jury sucht Neuentdeckungen

Die Jury für den Deutschen Buchpreis 2008 hat die sechs Finalisten benannt (in alphabetischer Reihenfolge):

Dietmar Dath: Die Abschaffung der Arten (Suhrkamp, September 2008)

Sherko Fatah: Das dunkle Schiff (Jung und Jung, Februar 2008)

Iris Hanika: Treffen sich zwei (Droschl, Januar 2008)

Rolf Lappert: Nach Hause schwimmen (Hanser, Februar 2008)

Ingo Schulze: Adam und Evelyn (Berlin Verlag, August 2008)
 
Uwe Tellkamp: Der Turm (Suhrkamp, September 2008)

Der Sieger wird kurz vor der Frankfurter Buchmesse gekürt.

Die sieben Jurymitglieder hatten in den letzten fünf Monaten insgesamt 161 Titel gesichtet, die zwischen dem 1. Oktober 2007 und dem 17. September 2008 erschienen sind.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Jury sucht Neuentdeckungen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    2
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    3
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    5
    Menasse, Robert
    Suhrkamp
    06.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau

    2. 20. November

      Geschwister-Scholl Preis