Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Piper kooperiert mit dem Westend Verlag

Der Piper Verlag, München, kooperiert ab sofort in den Bereichen Marketing, Vertrieb und Herstellung mit dem Westend Verlag. Westend wurde 2004 von Markus J. Karsten gegründet, der sich nach seinem Ausscheiden bei Random House Audio nun ganz auf den Verlag konzentriert. Der Frankfurter Verlag steht mit der erfolgreichen Reihe „50 einfache Dinge“ für verständliche Wissensvermittlung und wird sich zudem verstärkt einem dezidiert linken Sachbuch widmen mit Autoren wie Heiner Flassbeck, Peter Zudeick oder Ulrich Thielemann.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Piper kooperiert mit dem Westend Verlag"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    3
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    4
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    13.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau