Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Tschechische Bibliothek mit dem Literaturpreis Magnesia Litera geehrt

Die Herausgeber der bei DVA erschienenen „Tschechischen Bibliothek“ erhielten den angesehenen tschechischen Literaturpreis Magnesia Litera 2008.

Am 20. April 2008 wurden die zwei Herausgeber, Prof. Hans Dieter Zimmermann und Dr. Eckhard Thiele, in Prag mit dem tschechischen Literaturpreis Magnesia Litera 2008 in der Kategorie Verdienste um die Tschechische Literatur geehrt. In der Begründung der Jury stand, die Edition finde in ihrem Ausmaß und ihrer Bedeutung im Ausland keinen Vergleich. Mit dem Preis Magnesia Litera werden jährlich in der Tschechischen Republik die besten Bücher und Autoren gewürdigt.

Botschafter der Tschechischen Republik in Deutschland Rudolf Jindrák zur Preisverleihung Magnesia Litera 2008 an Prof. Zimmermann und Dr. Thiele: „Der Preis Magnesia Litera ist eine besondere Würdigung einer besonderen Tat. Denn den Herausgebern der „Tschechischen Bibliothek“ ist etwas Einzigartiges gelungen, dem deutschen Leser die Hand der tschechischen Literatur zu reichen. Als Botschafter der Tschechischen Republik freut es mich daher ganz besonders, dass Prof. Hans Dieter Zimmermann und Dr. Eckhard Thiele, die sich besonders um diese Buchreihe verdient haben, die höchste literarische Würdigung Tschechiens erhalten haben. Ich kann mich nur mit einer Gratulation und meinem persönlichen Dank zu dieser Würdigung anschließen und noch mal die Bedeutung der „Tschechischen Bibliothek“ hervorheben. Die heutige Auszeichnung ist dessen weiterer Beweis.“

Die Buchreihe „Tschechische Bibliothek“ stellt die Größte Edition tschechischer Literatur außerhalb Tschechiens nach der Wende dar. Ihre Anfänge reichen bis in die 90-Jahre hin. Bei zwei Bohemistik-Konferenzen am Wannsee wurde der Editionsplan besiegelt. Nachdem sich die Robert-Bosch-Stiftung entschieden hatte, diese Buchreihe zu fördern und die Deutsche Verlags-Anstalt als Verlag feststand, konnten die ersten Bücher übersetzt werden. In den Jahren von 1999 bis 2007 wurden laut Plan alle 33 Bände (4 pro Jahr) herausgegeben. Drei von diesen Titeln wurden zum Buch des Monats auf dem deutschen Büchermarkt gewählt. Die Buchreihe wurde am 24. August 2007 mit einem Festakt im Schloss Bellevue seitens des Bundespräsidenten sowie in der Botschaft der Tschechischen Republik feierlich abgeschlossen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Tschechische Bibliothek mit dem Literaturpreis Magnesia Litera geehrt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Neu: IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Der automatische Ermittler: So ist der Chatbot zu »Schwesterherz« entstanden  …mehr
  • E-Book-Herstellung: Wunsch und Wirklichkeit  …mehr
  • „Wirklich erfolgreiche Apps lösen sich vom linearen Charakter des Buches“  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Adler-Olsen, Jussi
    dtv
    2
    Ruiz Zafón, Carlos
    S. Fischer
    4
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    5
    Suter, Martin
    Diogenes
    18.04.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten