(Anzeige)

(Anzeige)
Online
Dienstag, 03. November 2009 (11:09 Uhr)


Bücher sind stärkste App-Store-Kategorie

Jagd auf den Kindle eröffnet

Während Amazon darauf hofft, dass der Kindle auch jenseits der USA den elektronischen Funken überspringen lässt, setzt Apple auf dem Markt für elektronische Bücher seinerseits starke Akzente. Nach einer aktuellen Studie haben digitale Bücher den bisherigen Spitzenreiter im App-Store von iTunes überholt.

Nach einer Erhebung des Technologie-Dienstleisters Flurry ist die Zahl der neu erschienenen Bücher-Anwendungen im iTunes-Shop für iPhone-Anwendungen im September erstmals an den Spielen vorbeigezogen – von August 2008 bis August 2009 seien ununterbrochen Spiele die bei App-Anwendern begehrteste Kategorie gewesen. Eine von fünf neuen Anwendungen sei im Oktober schon ein Buch gewesen.

Auf Nutzerseite bleiben jedoch die Spiele unangefochten hoch im Kurs. Im deutschen iTunes-App-Store liegt bei den kostenpflichtigen Programmen das erste Buch, ein Wörterbuch, erst auf Platz 33 der Bestsellerliste.

Laut Flurry ist im August 1% der US-Bevölkerung im Besitz mindestens eines iPhone-Buchs gewesen. Vor diesem Hintergrund werde Apple voraussichtlich besonders Amazons Kindle-Programm weitere Marktanteile abjagen, ähnlich wie der Nintendo DS im Spielebereich habe Federn lassen müssen.

flurry.com



blog comments powered by Disqus


ImpressumSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de