Martin Luther begeistert ein »immer breiteres Publikum«

Die Resonanz auf das Reformationsjubiläum ist auch im Buchmarkt groß. 2017 legen die Verlage zum Abschluss der Lutherdekade noch einmal nach.

Vor 500 Jahren, so die Überlieferung, hat Martin Luther seine 95 Thesen ans Hauptportal der Wittenberger Schlosskirche geschlagen. An die geschichts­trächtige Tat, die das Reformationszeitalter einläutete, erinnert eine bronzene „Thesentür“ aus dem Jahr 1858. Die Originaltür ging im Siebenjährigen Krieg verloren. Dem Renommee der Lutherstadt – wie der amtliche Beiname Wittenbergs lautet – tut das keinen Abbruch: Die Kleinstadt in Sachsen-Anhalt ist eines der Zentren der Feierlichkeiten zum Reformationsjubiläum, mit dem auch die 2008 ausgerufene Lutherdekade in die Zielgerade ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Martin Luther begeistert ein »immer breiteres Publikum«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*