B. trifft Bücher

Bettina Böttinger und Hanns-Joself Ortheil in der ersten Folge von „Böttingers Bücher“. (Foto: WDR/Encanto)

Bettina Böttinger moderiert eine neue Literatursendung. In der ersten Folge von „Böttingers Bücher“, die am 3. Juli um 22.40 Uhr im WDR ausgestrahlt wird, sind zwei Bestsellerautoren zu Gast. Der „Stuttgarter Zeitung“ hat die Moderatorin vorab ein Interview gegeben.

Darin bezeichnet sie sich als „begeisterte und engagierte“ Leserin und verweist auf das Kölner Lesefestival lit.Cologne, bei dem sie Gespräche mit Autoren moderiert. Am Lesen liebe sie unter anderem, „dass es eine gute Therapie gegen die ständige Beschleunigung unseres alltäglichen Lebens ist“. Lesen sei ein Mittel zur Entschleunigung.

Im Konzept von „Böttingers Bücher“ sind Gespräche mit Schriftstellern in Reportageform verankert. In der ersten Folge besucht die Moderatorin Frank Schätzing und Hanns-Joself Ortheil.

Alle Folgen der Reihe:
03. Juli 2017: „Böttingers Bücher – Geschichten und Autoren aus dem Westen“
10. Juli 2017: „Böttingers Bücher – Durch die Heimat mit Frank Goosen und Melanie Raabe“
17. Juli 2017: „Böttingers Bücher – Mord und Totschlag“
24. Juli 2017: „Böttingers Bücher – Fantastische Welten mit Wolfgang Hohlbein und Kai Meyer“

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "B. trifft Bücher"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*