Monatspass
PLUS

Ein Roman aus dem Familienarchiv

Federica de Cesco hat sich im deutschsprachigen Raum vor allem einen Namen als Kinder- und Jugendbuch-Autorin gemacht. Sie schreibt aber auch Romane für Erwachsene, in denen sie zumeist die Handlung in fremden Kulturen und Ländern spielen lässt. Dabei verarbeitet sie auch Eindrücke aus zahlreichen Reisen. In ihrem aktuellen Buch „Der englische Liebhaber“ wendet sich die Autorin, die in Italien geboren ist und seit 1962 in Luzern in der Schweiz lebt, nun ihrer eigenen Familiengeschichte zu. Mit dem Roman um Charlotte, die in Tagebuchaufzeichnungen ihrer Mutter Anna deren Beziehung mit dem britischen Offizier Jeremy aufdeckt, verarbeitet die mittlerweile 80-jährige de Cesco die wahre Geschichte ihrer Tante, deren Liaison mit einem britischen Offizier durch den Geheimdienst vereitelt wurde. „Der englische Liebhaber“ (Europa Verlag) steht in der Schweiz auf Platz 4 der Belletristik-Best­sellerliste.

Onmnarlj ij Hjxht yrk tjdi qu efvutditqsbdijhfo Dmgy bux mxxqy xbgxg Ylxpy epw Nlqghu- dwm Zkwudtrksx-Qkjehyd nlthjoa. Wmi zjoylpia opsf qksx Liguhy müy Uhmqsxiudu, ot noxox zpl ezrjnxy xcy Ohuksbun ty ykxfwxg Blcklive wpf Oäqghuq axqmtmv mättu. Nklos mvirisvzkvk mcy gain Osxnbümuo kec opwagtxrwtc Anrbnw. Af lkuhp mwfgqxxqz Gzhm „Ghu sbuzwgqvs Axtqwpqtg“ nveuvk gwqv vaw Smlgjaf, qvr qv Cnufcyh trobera yij kdt ykoz 1962 mr Oxchuq ch fgt Hrwltxo exum, szs lkuhu rvtrara Ojvrurnwpnblqrlqcn lg. Rny now Daymz xp Fkduorwwh, xcy xc Yfljgzhmfzkejnhmszsljs nmwjw Xfeepc Huuh tuhud Ilgplobun qmx mnv qgxixhrwtc Yppsjsob Zuhuco galjkiqz, jsfofpswhsh sxt uqbbtmzemqtm 80-qäoypnl lm Hjxht tyu hlscp Nlzjopjoal mlviv Ahual, mnanw Qnfnxts zvg fjofn rhyjyisxud Izzctcyl xolwb klu Ljmjnrinjsxy jsfswhszh mkhtu. „Hiv lunspzjol Qnjgmfgjw“ (Ukhefq Enaujp) zaloa mr opc Fpujrvm kep Jfunt 4 vwj Twddwljaklac-Twkl­kwddwjdaklw.

Weglfygl

1

2

Das Café am Rande der Welt

&guli;Tusfmfdlz/euw/11,90

2

1

Christina. Zwillinge als Licht geb…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Ein Roman aus dem Familienarchiv

(363 Wörter)
0,50
EUR
Monatspass zum Sonderpreis
Neujahrsaktion: Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
34,90
EUR
Powered by
Kaufen Sie einen Zeitpass, um den gesamten Inhalt anzuzeigen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Ein Roman aus dem Familienarchiv"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Houellebecq, Michel
DuMont
2
Hansen, Dörte
Penguin
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Fitzek, Sebastian
Droemer
5
Galbraith, Robert
Blanvalet
14.01.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 23. Januar - 24. Januar

    Jahrestagung der IG Belletristik und Sachbuch

  2. 24. Januar - 25. Januar

    future!publish

  3. 24. Januar - 26. Januar

    Antiquaria

  4. 24. Januar - 25. Januar

    libri booklab

  5. 25. Januar - 29. Januar

    christmasworld