Peter Härtling ist tot

Der Schriftsteller Peter Härtling ist tot. Härtling, der von 1967 bis 1973 Mitglied in der Geschäftsleitung des S. Fischer Verlags war und als Autor eine Vielzahl von Romanen, Erzählungen, autobiografischen Schriften und Kinderbüchern veröffentlicht hat, ist laut seinem Verlag Kiepenheuer & Witsch nach kurzer schwerer Krankheit am 10. Juli gestorben.

Härtling wurde für sein schriftstellerisches Werk mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Zuletzt erschien von ihm im Jahr 2015 „Verdi – Ein Roman in neun Fantasien“ (KiWi), der bis auf Rang 20 der SPIEGEL-Bestsellerliste kletterte.

Zudem ist er Namensgeber des Peter-Härtling-Preises für unveröffentlichte Kinder- und Jugendbuchmanuskripte, der seit 1984 alle zwei Jahre von Beltz & Gelberg ausgeschrieben wird. 2017 wurden Andrea Badey und Claudia Kühn mit dem Preis ausgezeichnet.

Peter Härtling wurde 83 Jahre alt.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Peter Härtling ist tot"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Der Mediennutzer hat die Wahl, der Anbieter hat die Qual  …mehr
  • Der Test: Wie digital ist Ihr Unternehmen tatsächlich?  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    3
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    4
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    15.01.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 18. Januar

      Jahrestagung IG Belletristik und Sachbuch 2018

    2. 20. Januar - 22. Januar

      Vivanti (Nonbook)

    3. 25. Januar - 26. Januar

      future!publish 2018

    4. 25. Januar - 27. Januar

      32.Antiquaria

    5. 25. Januar - 28. Januar

      Internationales Comic-Festival Angoulême