PLUS

Zeitreisende Physiker

  • John Wray Das Geheimnis der verlorenen Zeit
  • Roman
  • Eine popkulturelle Zeitreise

In der „FAZ“ zählt Rezensent Martin Halter den US-Amerikaner John Wray aufgrund seines neuen Buches „zu den Schwergewichten des popkulturellen Zeitreise-Romans“. Erzählt wird über vier Generationen hinweg die Geschichte eines physik­affinen, deutsch-österreichischen Familienclans. Mit seiner Vielzahl von Figuren, Handlungen und Begriffen erinnert der Roman zwar zeitweise an eine „vollgerümpelte Messie-Altbauwohnung“, doch Wray gelingt es, „die Fülle des Stoffs erzählerisch zu bändigen“. Halter beschreibt dieses Opus magnum als „ziegelsteinschwer, aber erstaunlich leicht zu lesen“, und damit sollte auch klar sein, dass „‚Das Geheimnis der verlorenen Zeit‘ zu lesen ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Zeitreisende Physiker"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Digitale Transformation« – was genau ist das jenseits der Buzzwords?  …mehr
  • knk übernimmt die Verlagssparte von Kumavision  …mehr
  • »3000 Wetterberichte schreibt ein Roboter besser als ein Redakteur«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    3
    Menasse, Robert
    Suhrkamp
    4
    Gier, Kerstin
    Fischer FJB
    5
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    16.10.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 24. Oktober - 26. Oktober

      Medientage München

    2. 25. Oktober

      Webinar: Ausdrucksstarke Grafiken für Social Media

    3. 4. November - 7. November

      Buchmesse Istanbul

    4. 7. November

      Bayerischer Buchpreis

    5. 9. November - 12. November

      Buch Wien