buchreport

Weltweiter Erfolg für Flavia de Luce

Alan Bradley gab seinen Job am Zentrum für Neue Medien der Universität von Saskatchewan in Saskatoon 1994 auf, um sich ausschließlich dem Schreiben zu widmen. Der Kanadier veröffentlichte Artikel in Zeitschriften, schrieb zahlreiche Theaterstücke und Texte fürs CBC Radio, bevor ihm mit seiner ungewöhnlichen Detektivin Flavia de Luce der Durchbruch gelang. Flavia lebt in den 1950er-Jahren, hat eine Vorliebe für Gift und ist gerade einmal 11 Jahre alt. In Miss Bodycotes Mädcheninternat stolpert sie zudem über allerhand Leichen. Der erste Band „The Sweetness at the Bottom of the Pie“ („Mord im Gurkenbeet“) ist 2007 erschienen und wurde auf der Basis eines einzigen Kapitels mit dem Dagger Award der britischen Crime Writers Association ausgezeichnet. Die Bücher sind inzwischen weltweit erfolgreich und die gleichnamige Fernsehserie, produziert von Sam Mendes, ist gerade in Arbeit. Der achte Teil „Thrice the Brinded Cat Hath Mew’d“ („Dreimal miaute die gefleckte Katze“) ist im September bei Doubleday Canada erschienen und sichert sich Platz 6 der kanadischen Belletristik-Bestsellerliste. Diesmal hat es Flavia mit einem Mord in ihrer Heimatstadt zu tun, einzige Zeugin ist die Katze des Opfers. In Deutschland erscheint die Reihe bei Penhaligon (Random House).

Jetzt weiterlesen mit

Mehr Hintergründe. Mehr Analysen. Mehr buchreport.

Monatspass

14,90 €*

  • Lesen Sie einmalig zum Einstiegspreis einen Monat lang alle br+ Beiträge.

Abon­ne­ment „Der Digitale“

510 €*

  • Ein Jahr lang alle br+ Beiträge lesen.

Zugang zu diesem Angebot vorhanden? Loggen Sie sich hier ein.

Hilfe finden Sie in unserem FAQ-Bereich.


*alle Preise zzgl. MwSt.

Nicht das Richtige dabei? Alle Angebote vergleichen

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Weltweiter Erfolg für Flavia de Luce"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*