Ideen gegen Nachahmung schützen

Ideen werden oft im Verbund entwickelt. Die Umsetzung erfolgt im Anschluss aber hin und wieder mit anderen Personen. Rechtsanwalt Michael Augustin erklärt bei Pubiz.de wie Kreative ihre Ideen schützen können.

Das Urheberrecht erfasst nur ausgearbeitete Werke und damit keine Ideen. Dienstleister können Unternehmen allerdings einen Konzeptschutzvertrag vorlegen, in dem versichert wird, dass die Idee noch von keinem anderen verwendet wird. Das Unternehmen kann dann innerhalb einer bestimmten Frist entscheiden, ob es diese Idee umsetzen möchte, und verpflichtet sich, bei Einsatz der Idee ein Honorar in Höhe eines bestimmten Betrages an den Dienstleister zu bezahlen.

Zu weiteren Details dieser Vertragsmöglichkeit lesen Sie hier.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Ideen gegen Nachahmung schützen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Digitale Transformation« – was genau ist das jenseits der Buzzwords?  …mehr
  • knk übernimmt die Verlagssparte von Kumavision  …mehr
  • »3000 Wetterberichte schreibt ein Roboter besser als ein Redakteur«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    3
    Nesbø, Jo
    Ullstein
    5
    Kling, Marc-Uwe
    Ullstein
    09.10.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 24. Oktober - 26. Oktober

      Medientage München

    2. 25. Oktober

      Webinar: Ausdrucksstarke Grafiken für Social Media

    3. 4. November - 7. November

      Buchmesse Istanbul

    4. 7. November

      Bayerischer Buchpreis

    5. 9. November - 12. November

      Buch Wien