Große wachsen schneller

Die Vermessung der weltweit größten Buchkonzerne schreibt eine Wachstumsentwicklung fort, die sich abgezeichnet hat:

  • Eine ganze Reihe großer Publikums-Buchmärkte hat sich erholt.
  • Der (größere) Fachinformationsbereich entwickelt sich dynamisch unter offensiver Nutzung digitaler Geschäftsmodelle.
  • Die großen Unternehmen profitieren überproportional und/oder verstärken die Konzentration durch Akquisen.

Für die 52 größten Unternehmen weist das aktualisierte Ranking der weltgrößten Buchkonzerne, das buchreport gemeinsam mit internationalen Partnern veröffentlicht, einen Gesamtumsatz von knapp 64 Mrd Euro aus. Die addierten Umsätze der weltgrößten Publisher liegen damit um gut 7% höher als bei der Vorjahreserhebung.

Dynamische Fachinformation

Die Spanne ist auch bei den größten Branchenunternehmen breit. Sie reicht von 6,1 Mrd Euro bis zu mittelständischen 167 Mio. Getragen wird das Wachstum weiterhin in erster Linie von der Spitzengruppe. Die 10 größten Unternehmen kommen jetzt zusammen auf fast 35 Mrd Euro (+9%; s. Kasten unten).

Wie in den Vorjahren dominieren in der Spitze Unternehmen, die sich schon frühzeitig zielstrebig auf einen Fachbereich wie Bildung (Pearson) und Fachinformation/Wissenschaft (Thomson Reuters, RELX/Elsevier, Wolters Kluwer) spezialisiert haben.

Die etablierten Märkte, also Europa, Japan und Nordamerika, dominieren das Ranking weiterhin. Angeführt von Penguin Random House sind deutsche Verlage im Ranking breit vertreten. Hinter dem globalen Publikums-Marktführer reihen sich Springer Nature, dessen Mehrheitsgesellschafter Holtzbrinck mit seinen Publikumsverlagen, die Bildungsverlage Klett, Westermann und Cornelsen sowie die Fachinformationshäuser Haufe und WEKA ein.
Aber auch in den Schwellenländern ist Aufbruch angesagt; allen voran China, das mit jetzt 5 Buchverlagsriesen endgültig im Kreis der weltgrößten Buchkonzerne angekommen ist.

220 Seiten mit umfassenden Informationen

Der wahre „Schatz“ des Rankings besteht in der Detailanalyse der weltgrößten Verlagsunternehmen: Das Ranking „Weltgrößte Buchverlage“ erscheint neben einer kompakten 20-seitigen Analyse-Schwerpunkt im buchreport.magazin 9/2016 (hier zu bestellen) als Kompendium im Buchformat:

„The Livres Hebdo | buchreport Global Ranking of the Publishing Industry 2016“ umfasst 220 Seiten und ist als Print- und PDF-Ausgabe erhältlich; hier zu bestellen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Große wachsen schneller"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Digitale Transformation« – was genau ist das jenseits der Buzzwords?  …mehr
  • knk übernimmt die Verlagssparte von Kumavision  …mehr
  • »3000 Wetterberichte schreibt ein Roboter besser als ein Redakteur«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    3
    Menasse, Robert
    Suhrkamp
    4
    Gier, Kerstin
    Fischer FJB
    5
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    16.10.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 24. Oktober - 26. Oktober

      Medientage München

    2. 25. Oktober

      Webinar: Ausdrucksstarke Grafiken für Social Media

    3. 4. November - 7. November

      Buchmesse Istanbul

    4. 7. November

      Bayerischer Buchpreis

    5. 9. November - 12. November

      Buch Wien