De Gruyter übernimmt Lucius & Lucius

Das Verlegerehepaar Wulf D. und Akka von Lucius verkauft die Lucius & Lucius Verlagsgesellschaft (Stuttgart) an den Wissenschaftsverlag De Gruyter. Ab Januar 2016 werden alle neuen Bücher sowie 18 wissenschaftliche Zeitschriften des Fachverlags für Wirtschaftswissenschaften und Soziologie unter dem Dach von De Gruyter erscheinen.

Das Gesamtprogramm von Lucius & Lucius umfasst rund 300 lieferbare Titel in Deutsch und Englisch sowie 2000 weitere Titel, die laut De Gruyter über das E-dition-Programm wiederbelebt werden können. Im Zeitschriftenprogramm erscheinen unter anderem die Jahrbücher für Nationalökonomie und Statistik, die Zeitschrift für Soziologie sowie Review of Economics.

Durch die Zusammenlegung der Programmteile will De Gruyter den Bereich „Wirtschaft und Soziales“ weiter ausbauen und ihn „in der wissenschaftlichen Tiefe um überzeugende Angebote zu bereichern“, sagt  De Gruyter-Geschäftsführerin Anke Beck. Zudem will man in die Digitalisierung des Programms investieren und von den Beziehungen zu internationalen Institutionen profitieren.

Der Verlagssitz von Lucius & Lucius in Stuttgart wird aufgegeben. Das Programm soll vom Standort des Verlagshauses De Gruyter Oldenbourg, München, aus weitergeführt werden.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "De Gruyter übernimmt Lucius & Lucius"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften