Monatspass

Komplexer Quatsch

Der mit 10.000 Euro dotierte „Preis der Stiftung Buchkunst“ geht in diesem Jahr an die Kinderbuch-Reihe „Forschen, Bauen, Staunen von A-Z“ aus dem Verlag Beltz & Gelberg. Das Besondere an der Wahl: Den Büchern fehlt (anders als Vorjahressiegern) eine bibliophile Note, sie sind aber dennoch reich an Komplexität.

Nur 56 Seiten umfassen die einzelnen Bücher, die mit einer Auflage von 4000 Stück gedruckt und à 7,95 Euro verkauf werden, als Broschur in Fadenheftung.
Die Jury begründet ihre einstimmige Wahl wiefolgt: „Die 26 Forschen-Bauen-Staunen-Hefte mit Anleitungen zu Stichworten von A bis Z provozieren geradezu den Nachholbedarf bei Erwachsenen, auch wenn freilich die Kinder angesprochen sind. Eine enorme Palette an Themen reizen zum Mittun, Basteln und Gestalten. Das jeweilige Phänomen, das Bastel- oder Trickergebnis wird als Frage, Kommentar und großes Bild vorgestellt, gefolgt von Materialliste und Schritt-für-Schritt-Anleitung. Die Attraktivität liegt in dem Unmittelbaren der Fotografien, der Fotosequenzen, weil die Fotos das direkte Geschehen zeigen. Es sieht alles so leicht und heiter aus und täuscht über die Komplexität der redaktionellen und fotografischen Konzeption und Durchführung hinweg. Eine für diese Reihe entworfene Schrift, eine Art handgeletterter Druckbuchstaben, hat eben beides: die improvisierte Anmutung des Handgeschriebenen und die prima Lesbarkeit einer Satzschrift. Das Projekt ist auch dem Spracherwerb selbst gewidmet. Die Texte trainieren Lesen und Rechtschreibung, ein Link zur Wörterfresser-App erweitert den Wortschatz. Womit fangen wir an? ,Quatsch’ klingt sehr verlockend.“
Laudator Dirk Steffens ergänzt: „Hier wird Wissen einfach, aber originell vermittelt. Das kann kein Text allein, das schafft nur außergewöhnliche Gestaltung und ein durchdachtes Konzept!“

Die Preis-Jury besteht in diesem Jahr aus Iris Farnschläder (Farnschläder & Mahlstedt), Stefanie Langner (S. Fischer Verlage), Katharina von Uslar (Buchhandlung Uslar & Rai), Alexandra Stender (Suhrkamp Verlag) und Andreas Platthaus („Frankfurter Allgemeine Zeitung“).

Zeichneten die Beltz-Reihe aus (v.l.): Iris Farnschläder (Farnschläder & Mahlstedt), Katharina von Uslar (Buchhandlung Uslar & Rai), und Andreas Platthaus („Frankfurter Allgemeine Zeitung“).

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Komplexer Quatsch"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Riley, Lucinda
Goldmann
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Hansen, Dörte
Penguin
4
Link, Charlotte
Blanvalet
5
Kutscher, Volker
Piper
12.11.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 1. November - 30. November

    Buchmesse Istanbul

  2. 14. November - 2. Dezember

    Münchner Bücherschau

  3. 16. November

    Bundesweiter Vorlesetag

  4. 19. November

    Geschwister-Scholl Preis

  5. 19. November

    buch aktuell 4*2018