Neue Planeten im Visier

Der Karl Rauch Verlag (Foto: Verlagssitz in Düsseldorf), Heimat des Klassikers „Der kleine Prinz“ von Antoine de Saint-Exupéry, erweitert im Herbst sein Programm: Da die Rechte des Topsellers am 1. Januar 2015 frei werden und sich Verlagsleiter Tullio Aurelio darauf einstellt, dass er den Saint-Exupéry-Umsatz künftig mit anderen Verlagen teilen muss, soll um den Flieger-Philosophen ein „kleines, aber feines literarisches Programm“ entstehen.

Die ersten drei Titel erscheinen im Herbst. Aurelio knüpft damit an die Tradition des 1921 gegründeten Verlags an, der vor seiner Konzentration auf „Der kleine Prinz“ Ende der 1970er-Jahre Belletristik, Sach- und Kinderbücher verlegt hatte.

Vertrieblich wird Karl Rauch am 1. Juni bei Hoffmann & Campe  andocken. Die seit 2008 bestehende Kooperation mit DTV endet am 31. Mai, da der Münchner Taschenbuch-Verlag, so Aurelio, plane, 2015 mit einer Neuübersetzung selbst in die Saint-Exupéry-Vermarktung einzusteigen. Die Auslieferung von Karl Rauch wird weiterhin die KNO VA in Stuttgart besorgen. 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Neue Planeten im Visier"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Marketing Automation funktioniert auch mit wenigen Daten  …mehr
  • Welche IT ein Publikumsverlag wirklich braucht  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    2
    Nesbø, Jo
    Ullstein
    3
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    4
    Regener, Sven
    Galiani
    18.09.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 27. September

      Webinar: Virtuelle Teams

    2. 4. Oktober - 5. Oktober

      Buchmesse Madrid

    3. 9. Oktober

      Deutscher Buchpreis

    4. 11. Oktober - 15. Oktober

      Frankfurter Buchmesse

    5. 15. Oktober

      Friedenspreis des deutschen Buchhandels 2017