Rochaden bei den Distributeuren

De Gruyter wechselt Kundenservice und Auslieferung zur HGV. Bislang waren die Verlage des Berliner Wissenschaftsverlagsgruppe bei Rhenus (De Gruyter) und CVK (Oldenbourg und Akademie Verlag).
Ab Januar 2015 soll die Holtzbrinck-Tochter Hanseatische Gesellschaft für Verlagsservice Kundenservice, Logistik und Debitoren­management für De Gruyter außerhalb von Nord- und Südamerika übernehmen. Carsten Buhr, CFO bei De Gruyter: „Die HGV ist ein in der Verlags- und Medienbranche erfahrener Fullservice-Dienstleister, der uns mit seinem breiten Leistungsspektrum und vor allem seiner hohen Serviceorientierung überzeugt hat“.
Die Bündelung der Prozesse sei nach dem Abschluss der technischen Integration verschiedener Akquisitionen (Akademie Verlag, Oldenbourg, Ontos, Birkhäuser, Versita) in die De Gruyter-Struktur und nach der Einführung der Dachmarkenstrategie sowie des Betriebs der zentralen Verlagssoftware Klopotek der letzte Schritt in der Zusammen­führung. Buhr verspricht, dass die Konzentration der Services bei der HGV den Kunden deutliche Vorteile bringen werde.
Auch KNO VA vermeldet Zuwächse in der eigenen Auslieferung: Der Kunstbuchverlag Hatje Cantz (zum 1.1.2015) und die Paul Pietsch Verlage (1.7.2015) wechseln zu Koch, Neff. 
Der zur Ganske-Gruppe gehörende Hatje Cantz Verlag – noch beim Verlegerdienst München – werde der erste Verlag sein, der direkt in das neue Logistikzentrum KNV Logistik in Erfurt einzieht, so Koch, Neff. Dort werde er künftig gemeinsam mit den drei anderen Unternehmen der Gruppe – Gräfe und Unzer, Travel House Media und Hoffmann & Campe – ausgeliefert. 
Die Paul Pietsch Verlage, aktuell von Siegloch ausgeliefert, werden ab dem 1. Juli 2015 ihre circa 1200 verfügbaren Titel über die KNV-Logistik ausliefern. 
Hatje Cantz verweist als Begründung für den Wechsel auf „interessante Bündelungspotenziale, innovative Logistikperspektiven und die Unterstützung durch ein modernes Informationssystem“, Paul Pietsch auf das „attraktive Umfeld“ aus anderen, bei Koch, Neff ausliefernden Special-Interest-Verlagen.
Interessant an den Wechseln zu KNV: Sowohl Hatje Cantz als auch Paul Pietsch waren früher schon einmal Kunden der Auslieferung. Hatje Cantz war 2005 zum Verlegerdienst München gewechselt, Paul Pietsch 2004 zu Sigloch.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Rochaden bei den Distributeuren"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.