Barlach oder wir

Namhafte Suhrkamp-Autoren haben sich erneut öffentlich gegen Hans Barlach positioniert. Insgesamt 180 Unterzeichner drohen dem Minderheitsgesellschafter, den Verlag zu verlassen, sollte Barlach seinen maßgeblichen Einfluss im Verlag behalten dürfen. 
Die Autoren drohten laut SPIEGEL ONLINE mit ihrer Abwanderung für den Fall, dass der Einfluss Barlachs nicht – wie vom Sanierungsplan vorgesehen – beschnitten werde. Die Unterzeichner riefen daher dazu auf, in der Gläubigerversammlung dem Insolvenzplan zuzustimmen (nach dem Suhrkamp in eine Aktiengesellschaft umgewandelt und der Einfluss von Barlach geringer ausfallen würde).
Zu den Unterzeichnern des Aufrufs gehören Hans Magnus Enzensberger, Alexander Kluge, Peter Sloterdijk, Durs Grünbein, Sibylle Lewitscharoff, Uwe Tellkamp sowie der Philosoph George Steiner. Außerdem hätten sich Erben von Schriftstellern wie Thomas Bernhard oder Hermann Hesse  – Backlist-Schwergewichte des Verlags – gegen Barlach positioniert.
Wie geht es juristisch weiter? Nachdem zuletzt das Landgericht Frankfurt am Main per einstweiliger Verfügung erklärt hate, die Familienstiftung um Verlegerin Ulla Unseld-Berkéwicz dürfe nicht der Umwandlung des Verlags in eine Aktiengesellschaft zustimmen (die Familienstiftung geht in Berufung), folgt in einem weiteren Verfahren am 13. November eine Verhandlung zum Antrag von Barlach und Unseld-Berkéwicz, sich wechselseitig aus der Verlagsgesellschaft auszuschließen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Barlach oder wir"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Jochen Gutsch, Maxim Leo
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    16.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    2. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    3. 21. August - 25. August

      Gamescom

    4. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking

    5. 25. August - 27. August

      Maker Faire Hannover