Aufbau einer Medienboutique

Der Wissenschaftsverlag Springer WienNewYork, als Teil der Fachverlagsgruppe Springer Science+Business Media (Berlin), hat seinen Programmbereich Architektur verkauft: Die Medienholding Medecco hat das Architektur- und Kunstbuchprogramm vollständig übernommen.

Medecco, erst im Februar von Reinhold Gmeinbauer gegründet, erwirbt neben den beiden Fachzeitschriften „Architektur.aktuell“ sowie „Kunst und Kirche“ den Buchverlag mit rund 40 Front- und 400 Backlisttiteln. Außerdem wechseln acht Mitarbeiter zum neuen Eigentümer, der die Kunst- und Architekturpublikationen künftig im neuen Buchverlag Ambra mit jährlich rund 50 Titeln fortführen will. Gmeinbauer, der im Februar das Kunstmagazin „Parnass“ erworben und sich zu 50% beim Magazin „Datum“ eingekauft hatte, will Medecco als „Medienboutique“ positionieren.

„Der Bereich Architektur war für Springer kein Schwerpunkt mehr“, begründet eine Unternehmenssprecherin auf Anfrage. Vor einem Jahr hatte zwar David Marold, Senior-Editor bei Springer (Wien), den Markt für Architekturbücher im buchreport-Interview als „weitgehend krisenresistent“ bezeichnet, doch im Prinzip hatte Springer bereits 2009 mit dem Verkauf des Architekturverlags Birkhäuser die Weichen gestellt.
Mehr zum Thema im aktuellen buchreport.express 16/2013 (hier zu bestellen). 

Hinweis der Redaktion: In einem vorherigen Artikel von buchreport.de hatte es fälschlicherweise geheißen, dass Springer Wien den Eigentümer gewechselt hat. Springer Wien gehört aber weiterhin zur Fachverlagsgruppe Springer Science+Business Media. Lediglich der Programmbereich Architektur wurde verkauft.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Aufbau einer Medienboutique"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Jochen Gutsch, Maxim Leo
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    16.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    2. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    3. 21. August - 25. August

      Gamescom

    4. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking

    5. 25. August - 27. August

      Maker Faire Hannover