Die beste Welt ist ein Café

Der große Favorit hat am Ende auch das Rennen gemacht: Jérôme Ferrari erhält den diesjährigen Goncourt-Preis für den Roman „Le sermon sur la chute de Rome“. Für seinen Verlag Actes Sud ist dies die zweite Goncourt-Auszeichnung.
In Deutschland ist der Autor ein Unbekannter. Bislang liegt mit „Und meine Seele ließ ich zurück“ (bei Secession Verlag für Literatur erschienen) erst ein Roman in deutscher Übersetzung vor.

Die Webseite „Pages de France“ fasst den Inhalt des ausgezeichneten Romans wiefolgt zusammen:

„Korsika: Zwei Kinder der Insel, die zum Philosophiestudium aufs Festland gegangen waren, sind überraschend zurückgekehrt. Das Studium haben sie aufgegeben, um hier auf Korsika einen Traum zu verwirklichen: Die Verwandlung eines örtlichen Cafés in eine “bestmögliche Welt”, gemäß der Theorien von Leibniz.
Doch die Realität unterscheidet sich immer von den Träumen. Alte Verletzungen kommen wieder an die Oberfläche und verdunkeln den Himmel, und auch die größten Idealisten werden am Ende doch Opfer der menschlichen Neigung, Kompromisse zu schließen und sich korrumpieren zu lassen.
Ein anspruchsvoller und intensiver Roman unter dem Zeichen von Sankt Augustin, über den auf der Menschheit liegenden Fluch, immer wieder ihre Welt zusammenbrechen zu sehen und immer wieder ihre Träume von vorne neu aufbauen zu müssen.“

Der 44-Jährige hat laut „Livres Hebdo“ bislang sieben Romane geschrieben. In der Jury habe der Philosophie-Lehrer im zweiten Wahlgang fünf Stimmen erhalten, Patrick Deville für „Peste & Choléra“ (Le Seuil) vier.

Bislang seien von dem Roman 90.000 Exemplare verkauft worden, der Verlag habe 150.000 weitere Bücher in Auftrag gegeben.
Actes sud habe bereits vor acht Jahren für den Roman „Le Soleil des Scorta“ von Laurent Gaudé den bedeutendsten französischen Literaturpreis erhalten.
Auch der Prix Renaudot wurde am heutigen Mittwoch bekanntgegeben: Scholastique Mukasonga erhält den Preis für sein Werk „Notre Dame du Nil“ (Gallimard).

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Die beste Welt ist ein Café"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Verlage sollten crossmediales Publizieren nicht nur IT und Herstellung überlassen«  …mehr
  • Wenn der Roboter E-Mails von Kunden versteht…  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen sie anwenden sollten  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Donna Leon
    Diogenes
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Bill Clinton, James Patterson
    Droemer
    18.06.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 22. Juni - 24. Juni

      Jahrestagung LG Buch

    2. 25. Juni - 28. Juni

      Developer-Week 2018

    3. 27. Juni

      IT-Konferenz für Verlage und Medienhäuser

    4. 2. Juli

      CrossMediaForum

    5. 3. Juli - 4. Juli

      K5 2018