Mit Print und Online vertraut

Wie ticken die Youngster? Einen Überblick zum Medien- und Konsumverhalten von Kindern und Jugendlichen im Alter von 6 bis 13 Jahren in Deutschland gibt die jährlich erscheinende KidsVerbraucherAnalyse des Egmont Ehapa Verlags. Seit 2011 wird die Befragtengruppe zusätzlich um die 4- und 5-jährigen Vorschulkinder erweitert.

Die Ergebnisse für 2012:

  • Gedruckte Inhalte weiterhin hoch im Kurs: Kaum ein 6- bis 13-Jähriger, der in der Freizeit nicht zumindest ab und zu Printprodukte in die Hand nimmt. Konstante 96% beschäftigen sich mit Magazinen und 91% schmökern in Büchern. Ein steigender Anteil gibt an, sogar häufiger zu lesen.
  • Sättigungstendenzen im Bereich der Neuen Medien: Bei Kindern ab 6 Jahren stagnieren die Werte beim Computerzugang mit 80% und der Internetnutzung mit 74% auf hohem Niveau. Allerdings nehmen die Nutzungsintensitäten besonders bei den Kindern ab 10 Jahren weiter zu. 
Die Zahlbereitschaft für Kinder-Online-Angebote ist aber offenbar nicht sehr ausgeprägt: 61% der Eltern würden dafür kein Geld ausgeben.
Vertriebsweg Internet bleibt attraktiv
Der stationäre Buchhandel hat bekanntlich am Kinder- und Jugendbuchsegment durchaus Freude, weil dieser Bereich gegen den Trend nicht nur stabil ist, sondern sogar wächst (2011: +5,6%, 2012 bis 31. Juli: +1,9%), weil offenbar viele Eltern und Kinder die Bücher vorm Kauf in die Hand nehmen. Die KidsVerbraucher-Analyse bestätigt dies allerdings nicht. Hier wurde abgefragt, ob Einkäufe für den Nachwuchs auch im Internet getätigt werden: 46% der befragten Eltern gaben an, Bücher über diesen Vertriebsweg schon mal bestellt zu haben.
Erstmals wurde nach der neuen mobilen Gerätegeneration gefragt: Bei der Nutzung von Handy und Tablet steht bei den 6- bis 13-Jährigen Bücher lesen als Aktivität an siebter Stelle, nach Spielen, Musik/Hörspiele anhören, Informationen suchen, Lernen, Chatten/Communitys und Filme an­schau­en. 

Mehr zum Thema im neuen buchreport.express 32/2012 (hier zu bestellen)

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Mit Print und Online vertraut"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport-Veranstaltung

Innenstadt und Handel – Chancen einer neuen Gründerzeit

Melden Sie sich jetzt zur buchreport-Veranstaltung am 1. März 2018 an, in der branchenübergreifend diskutiert wird, wie der Innenstadt-Handel überleben und der Rückgang der Kundenfrequenz gestoppt werden kann. ...mehr

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Leipziger Messe-Tagung: Die (technische) Zukunft des Marketings  …mehr
  • Innovation: »Nicht nur auf das Silicon Valley schauen«  …mehr
  • »Viele Verlage haben noch eine Menge Hausaufgaben zu erledigen«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    2
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    3
    Schlink, Bernhard
    Diogenes
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    5
    Murakami, Haruki
    DuMont
    12.02.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten