Erneut die Spitze gestürmt

Er hat es wieder geschafft: Thilo Sarrazin erreicht mit seinem neuen Buch „Europa braucht den Euro nicht“ unmittelbar Platz 1 der SPIEGEL-Bestseller-Liste. Das Ranking der meistverkauften Sachbücher erscheint zunächst als Handelsinformation mit dem zugehörigen Plakat im buchreport.express 22 (31. Mai) und dem darauf folgenden SPIEGEL. 
Die Top-Position ist keine Überraschung: Seit dem 22. Mai dürfen die Medien über das bei der DVA erschienene Buch berichten – und sie tun es quasi lückenlos. Die Stimmen zum neuen Sarrazin-Titel reichen von „widerlich“ bis „harmlos“ (hier die Presseschau zum Titel).
Sarrazins kontrovers diskutiertes Sachbuch „Deutschland schafft sich ab“ rangierte 2010 auf der SPIEGEL-Jahresbestsellerliste auf Platz 1 im Sachbuch-Ranking
Übrigens: Auch im Belletristik-Ranking der Hardcover zeigt sich Bewegung: Eine neue Nummer 2 hat „Die Tribute von Panem. Gefährliche Liebe“ vom Platz verdrängt, nur so viel sei vorab verraten. 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Erneut die Spitze gestürmt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.