Wie wird verhindert, dass viele Autoren ein Buch verderben, Frau Trautner?

Die professionelle Steuerung von Autorenteams stellt eine besondere Herausforderung dar: Oft sind die Beteiligten Experten in ihrem Fach, jedoch keine hauptberuflichen Schreiber. Die vom Verlag gezahlten Honorare sind aus Autorensicht eher niedrig. Und trotzdem soll in einem ehrgeizigen Zeitplan höchste Qualität erreicht werden.

Wie dennoch höchste Qualität erreicht werden kann, erläutert Beraterin Tamara Trautner (Foto) im buchreport-Praxistipp:

  1. Konsequentes Projektmanagement: Bereits 15% mehr Planungsaufwand führen zu 60% mehr Effektivität in der Umsetzung. Vor allem bei der Zeit- und Qualitätsplanung sollte man nicht darauf bauen, dass es „schon irgendwie klappen wird“, sondern frühzeitig realistische, unmissverständliche Absprachen treffen.
  2. Klare Rollen- und Aufgabenverteilung: Die häufigste Quelle für Teamkonflikte sind Missverständnisse darüber, wer für einzelne Aufgabenpakete und Entscheidungen zuständig ist. Ein frühzeitig – möglichst gemeinsam – erarbeiteter Projektstrukturplan, der auch die Abstimmungsprozesse abbildet, schafft hier Abhilfe.
  3. Verschriftlichung: Systematisch eingesetzte Formulare wie Projektdefinition oder Projektstatusbericht schaffen Transparenz und Verbindlichkeit.
  4. Regelmäßige Kommunikation: Ein respektvoller, wertschätzender Umgang und aktiver Kontakt auch ohne konkreten Anlass sind eine wichtige Investition. Ohne Vertrauen keine Kooperation.
  5. Haltungswechsel: Wenn es trotzdem zu unvorhergesehenen Engpässen kommt (z.B. weil ein Termin nicht eingehalten wurde oder ein Manuskript nicht den Anforderungen entspricht), sind Vorwürfe und Schuldzuweisungen wenig hilfreich. Motivierender sind Verständnis und Unterstützungsangebote – getreu dem Motto „We have a situation, not a problem“.

Mehr zum Thema erfahren Sie vom 28. bis 29. Juli 2011 im Seminar „Steuerung von Autorenteams“ in der Akademie des Deutschen Buchhandels in München.

Tamara Trautner
ist Trainerin, Mediatorin, Coach und freie Lektorin in Berlin. Seit über zehn Jahren leitet sie Weiterbildungen für die Verlagsbranche, u.a. zum Thema „Steuerung von Autorenteams“ (gemeinsam mit Irene Rumler).

Weitere buchreport-Praxistipps

  • Manfred Queißer zum Thema „Fit für den E-Book-Markt“
  • Kirsten Steffen zu Personalführung und -entwicklung
  • Ralf Schiering zum Rechnungskundengeschäft
  • Gudula Buzmann zu Kindern als Buchhandelskunden
  • Jörg Winter zu Verkauf in der Buchhandlung
  • Anne Künstler zu Social Media Marketing im Sortiment
  • Gudrun Vierbücher über die Profilierung durch Marktdaten

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Wie wird verhindert, dass viele Autoren ein Buch verderben, Frau Trautner?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Neu: IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Von der Prozess-Analyse zur Prozess-Steuerung  …mehr
  • Digitalisierung: »Ich sehe branchenweite Ratlosigkeit«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    2
    Leon, Donna
    Diogenes
    3
    Tolkien, J.R.R.
    Klett-Cotta
    4
    Adler-Olsen, Jussi
    dtv
    5
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    19.06.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 28. Juni

      Book meets Film

    2. 29. Juni - 2. Juli

      Mainzer Minipressen-Messe

    3. 8. Juli - 10. Juli

      Trendset Sommer

    4. 15. Juli - 17. Juli

      Vivanti (Nonbook)

    5. 22. Juli - 24. Juli

      Nordstil Sommer