Erfreuliches Echo

Über ein „erfreulich großes Echo“ für den Schweizer Buchpreis frohlocken die Organisatoren von der LiteraturBasel und dem Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verband SBVV, die den Preis nun zum vierten Mal vergeben: Die 36 beteiligten Verlage haben insgesamt 57 Titel eingereicht. Von den Verlagen stammen 19 aus Deutschland, 15 aus der Schweiz und 2 aus Österreich.

Die aus den fünf Kritikern – Andreas Isenschmid, Alexandra Kedves, Christine Lötscher, Hans Ulrich Probst und Thomas Strässle  –bestehende Fachjury wird die eingereichten Bücher nun beurteilen und am 21. September fünf Titel für die Auswahlliste präsentieren. Verliehen wird der mit 50 000 Franken dotierte Schweizer Buchpreis am 20. November um 11 Uhr auf der BuchBasel.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Erfreuliches Echo"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Von der Prozess-Analyse zur Prozess-Steuerung  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    2
    Korn, Carmen
    Kindler
    3
    Winslow, Don
    Droemer
    4
    Leon, Donna
    Diogenes
    26.06.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten