Postskriptum: Noch’n Golf-Krieg

Eine womöglich folgenschwere Nachricht versteckte sich dieser Tage in den Zeitungsrubriken für Vermischtes: Um seinen durch Sex-Skandale lädierten Ruf aufpolieren zu lassen, hat der Golfer Tiger Woods (Foto) das PR-Schlachtross Ari Fleischer engagiert, das während des Irak-Krieges US-Präsident George W. Bush als Sprecher diente. Um Gottes Willen, denkt man in der ersten Schrecksekunde: Will der jetzt etwa auch den Irak überfallen? Mehr…

Kissen: Kuschelig

Skurrile Nachricht aus Korea: Dort hat der 28-jährige Lee Jin-Gyu ein Kissen mit dem Aufdruck der Animationsfilmheldin Fate Testarossa geheiratet. So schräg das auf den ersten Blick scheint, als so vorausschauend entpuppt sie sich auf den zweiten: Wenn Lee Jin-Gyu seiner kuscheligen Gefährtin überdrüssig werden sollte, droht statt eines Scheidungskrieges allenfalls eine Kissenschlacht.  

Ironman: Interessant

Verheißungsvolle Ankündigung in der „FAZ“: Die Rechtsanwaltskanzlei Baker & McKenzie veranstaltet ein Seminar für Nachwuchsjuristen, Titel: „Motivation – Ziele erreichen“. Dazu die „FAZ“ anerkennend: „Als Gastredner wird Kai Röckert auftreten, der dreimal den Ironman-Triathlon auf Hawaii gewonnen hat und folglich ein Experte in Sachen Motivation sein dürfte.“ Doch Röckert ist nicht nur aus diesem Grund der ideale Referent: Wenn das mit der Motivation nicht klappt, kann er immer noch vormachen, wie man weit und schnell wegläuft, -schwimmt oder -radelt.

Beipackzettel: Buchpreisgebunden

Vorschlag für eine neue Regelung im Gesundheitswesen von Hans Zippert in der „Welt“ (hier): „Beipackzettel von mehr als vier Metern Länge gelten als Roman und unterliegen der Buchpreisbindung.“ Richtig. Unter aufmerksamen Lesern dieser Werke hält sich ohnehin hartnäckig der Verdacht, dass die Autoren sich große künstlerische Freiheiten herausnehmen.

Punkrocker: Patzig

Sehr goldig: Die Schilderung des Musikmanagers Dan Kennedy in seinen Erinnerungen „Rock On“ (Ullstein), wie er versuchte, einen von Punkrocker Iggy Pop bei einem Konzert zur VIP-Galerie hinaufgebrüllten Satz stubenrein wiederzugeben: „,Ihr könnt mir gestohlen bleiben, ihr und euer Hokuspokus‘, klingt irgendwie falsch, oder? Weshalb ich die Zeilen noch einmal überarbeitet habe und ihn schreien ließ: ,Wenn ihr mich fragt, ihr seid Pferdeärsche!‘, aber auch das klang noch irgendwie gewollt. Erst als ich schlicht und einfach Mr. Pops eigene Formulierungen verwendete, (…) erwachte die Szene so zum Leben, wie sie mich damals inspiriert hat: ,Na, Fettsäcke, ihr wärt gern dünn, was? Springt runter, ihr fetten Scheißer! Na los, springt schon!‘“

aus buchreport.express 11/2010

Außerdem in Emil Echos Echoblog:

„Silbermond“: Singen ist Silber…

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Postskriptum: Noch’n Golf-Krieg"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. In unserer Mediathek finden Sie alle verfügbaren Webinar-Videos.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Zeh, Juli
Luchterhand
3
Seethaler, Robert
Hanser, Berlin
4
Leo, Maxim; Gutsch, Jochen
Ullstein
5
Vermes, Timur
Eichborn
17.09.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 12. September - 15. Oktober

    Harbour Front Literaturfestival 2018

  2. 25. September - 26. September

    EHI Marketing Forum 2018

  3. 26. September - 27. September

    Österreichische Medientage 2018

  4. 2. Oktober - 4. Oktober

    Digital Book World

  5. 4. Oktober - 6. Oktober

    InsightsX