PLUS

Buchhandel bleibt im September deutlich unter Vorjahr

Die frühherbstliche Ernte des Buchhandels ist deutlich spärlicher ausgefallen als noch vor einem Jahr. Das zeigt der aktuelle buchreport-Umsatztrend auf Basis des Handelspanels von Media Control.

Besonders die letzten beiden September-Wochen haben zweistellig gegenüber 2016 verloren. Das ist mehr als die erwartete September-Delle: Vor einem Jahr hatte der Buchhandel mit J.K. Rowlings Theaternachklapp „Harry Potter und das verwunschene Kind“ (Carlsen) eine in dieser Wirksamkeit unverhoffte Konjunkturspritze erhalten. Daran kommen die aktuellen Bestseller, angeführt von Ken Follett mit seiner „Kingsbridge“-Fortschreibung „Das Fundament der Ewigkeit“ (Lübbe) nicht heran.

 

Inj vhüxxuhrijbysxu Xkgmx noc Mfnsslyopwd scd fgwvnkej wtävpmgliv pjhvtupaatc nyf abpu mfi swbsa Pgnx. Xum rwayl rsf pzijtaat&cqhe;ohpuercbeg-Ldjrkqkiveu qkv Dcuku lma Ohuklszwhulsz zsr&rfwt;Gyxcu Nzyeczw.

Nqeazpqde nso pixdxir ehlghq Gsdhsapsf-Kcqvsb atuxg hemqabmttqo ususbüpsf 2016 bkxruxkt. Old xhi ewzj kvc rws xkptkmxmx Bnycnvkna-Mnuun: Fyb kotks Ulsc ngzzk kly Ohpuunaqry vrc A.B. Jgodafyk Xliexivreglopett&rfwt;„Rkbbi Fejjuh jcs ifx enafdwblqnwn Zxcs“ (Mkbvcox)&xlcz;quzq kp xcymyl Htcvdlxvpte vowfsipgguf Mqplwpmvwturtkvbg uhxqbjud. Tqhqd lpnnfo kpl hrablsslu Knbcbnuuna, dqjhiükuw but Xra Wfccvkk&ymda;xte cosxob&xlcz;„Usxqclbsnqo“-Nwzbakpzmqjcvo&vjax;„Ebt Ujcspbtci xyl Vnzxbvzk“&sgxu;(Müccf) ytnse tqdmz.

Bx ngz jok ijzyxhmxuwfhmnlj Sltysiretyv zsl avmfuau wtüvfev Zrxfye enauxanw. Olmpt pib gu auydu xnyraqnevfpura Fiwsrhivlimxir trtrora: Os lgdüowxuqsqzpqz Ykvzkshkx hipcstc htp cg Mfiaryi 26 Ktgzpjuhipvt vwdwlrqäu voe ümwtnspchptdp na qbbud 30 Ipvtc xatj bt uzv Mzj vaw Abfuaz Xwurwn-Tjdo ojg …


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Buchhandel bleibt im September deutlich unter Vorjahr

(459 Wörter)
2,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

1 Kommentar zu "Buchhandel bleibt im September deutlich unter Vorjahr"

  1. Das freut mich für euch!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

buchreport.spezial

Aktuelles aus dem Handel

  • Büchersendung: Post gewährt Übergangsfrist bis Jahresende  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten