Juli Zeh zur Verfassungsrichterin gewählt

Juli Zeh (Foto: Thomas Müller)

Der Landtag in Brandenburg hat Juli Zeh zur Richterin am Landesverfassungsgericht gewählt. Die Schriftstellerin (aktueller Roman: „Neujahr“ ) ist promovierte Juristin und war von der SPD-Fraktion für das Amt nominiert worden. Bei der Wahl erhielt sie 71 von 86 abgegebenen Stimmen.

Derzeit werden 6 der 9 ehrenamtlichen Stellen des Gremiums neu besetzt. Es besteht je zu einem Drittel aus Berufsrichtern, Diplomjuristen und Mitgliedern ohne juristische Ausbildung und tritt einmal im Monat zusammen. Auch Filmregisseur Andreas Dresen ist derzeit Richter am Brandenburger Verfassungsgericht.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Juli Zeh zur Verfassungsrichterin gewählt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*