Im Zuge der Digitalisierung der Produktpalette spielt die IT eine entscheidende Rolle in Verlagshäusern. Neue Geschäftsmodelle und modernisierte Prozesse im Unternehmen sind oft unmittelbar verknüpft mit der IT-Infrastruktur im Haus. Im IT-Channel zeigen buchreport und Channel-Partner knk, wie sich Medienunternehmen im Transformationsprozess ihrer Produkte technologisch aufstellen müssen.

Der Channel umfasst Texte zu Grundlagen der IT-Infrastruktur sowie Ausblicke zur Technologie von morgen.


Verlage sollten den Technologie-Anbietern nicht die Agenda überlassen

Künstliche Intelligenz, Virtual Reality, Blockchain: Sind das tatsächlich die Themen, die für Medienunternehmen ganz oben auf der Tagesordnung stehen? buchreport-Autor Michael Lemster hat sich jedenfalls über das Pressing gewundert, mit dem Technologie-Unternehmen auf den Münchner Medientagen aufgetreten sind. … mehr




So hilft die richtige Software beim Projektmanagement

Projekte kann man mit Papier, Kuli und Telefon managen. Theoretisch. Sobald es aber komplexer wird, wenn ein Projekt mehrere Bereiche betrifft oder mehrere Stakeholder hat, ist eine Software produktiver. Lösungen gibt es viele. Nur: Wie findet man die passende? … mehr


Wenn Siri & Co. bestimmen, was Menschen lesen und hören

Noch keine digitale Plattform haben die Verbraucher so begeistert angenommen wie die digitalen Sprachassistenten. Jeder achte Deutsche verfügt über einen stationären digitalen Sprachassistenten – gerade einmal 20 Monate nach dem Deutschland-Start von Amazon Echo. Publisher müssen sich spätestens jetzt darauf einstellen. … mehr


Inken Kuhlmann-Rhinow. Foto: Hubspot/Schwalenberg Fotografie.

Wie Chatbots Verlage näher an ihre Kunden heranbringen

Durch moderne Kommunikationsmittel wie Internet, Smartphone und Live-Chat hat sich der Informationsaustausch enorm beschleunigt. Daten und Feedback sind online rund um die Uhr verfügbar. Die Folge: Der Kunde von heute wartet nicht gern. Inken Kuhlmann-Rhinow erklärt, wie Chatbots Entlastung schaffen können. … mehr




Wenn die Blockchain die Downloads abrechnet…

Die Musikindustrie setzt große Hoffnungen auf Blockchain-Technologien. Doch wann genau ist der Einsatz überhaupt sinnvoll? Welche Grundsatzfragen sollten geklärt werden? Welche Anwendungsfälle sind möglich – und perspektivisch auf die Buchbranche übertragbar? … mehr


knk Business Software AG

Die knk Business Software AG verbindet als Experte für Verlagsorganisation die Stärken einer Unternehmensberatung mit der Lösungskompetenz eines Softwarehauses. knk entwickelt und vertreibt knkVerlag — die einzige von Microsoft zertifizierte Verlagssoftware weltweit. knkVerlag kombiniert die klassischen betriebswirtschaftlichen Funktionen (Finanzbuchhaltung, Controlling und Marketing) aus Microsoft Dynamics mit verlagsbezogenen Funktionen aus dem Bereich der Buch-, Zeitschriften- und Fachverlage.

Was bedeutet „powered by“?

Rubriken und Services auf buchreport.de, die diese Kennzeichnung haben (z.B. der HR-Channel und der Branchenkalender), umfassen unabhängig recherchierte und geschriebene Artikel und sonstige Inhalte aus der buchreport-Redaktion. Ein Werbekunde tritt dabei als Sponsor auf. Der Sponsor kann eigene Inhalte einspeisen, die als solche gekennzeichnet werden. Die redaktionelle Hoheit bleibt bei buchreport.