Shortlist für den Schweizer Buchpreis steht fest

Nach der Bekanntgabe der Shortlist für den Deutschen Buchpreis folgt jetzt das Schweizer Pendant: Auf der Liste der Nominierten des vom SBVV seit 2008 vergebenen Schweizer Buchpreises sind – so sieht es das Reglement vor – ausschließlich deutschsprachige literarische und essayistische Werke von Schweizer oder seit mindestens zwei Jahren in der Schweiz lebenden Autorinnen und Autoren. Von insgesamt 83 eingereichten Titeln aus 56 Verlagen wurden für die Shortlist 2016 nominiert:

  • Sacha Batthyany: „Und was hat das mit mir zu tun?“ (Kiepenheuer & Witsch Verlag)
  • Christoph Höhtker: „Alles sehen“ (Ventil Verlag)
  • Christian Kracht: „Die Toten“ (Kiepenheuer & Witsch Verlag)
  • Charles Lewinsky: „Andersen“ (Nagel & Kimche Verlag)
  • Michelle Steinbeck: „Mein Vater war ein Mann an Land und im Wasser ein Walfisch“ (Lenos Verlag)

„Was Inhalt, Stil und Erzählhaltung anbelangt, könnten die Nominierten unterschiedlicher kaum sein“, kommentiert Jury-Sprecherin Susanna Petrin die Shortlist. Vor allem Christian Kracht dürfte zu den Favoriten zählen, seinen Namen haben bereits viele Literaturkenner bei der Bekanntgabe der Nominierten für den Deutschen Buchpreis vermisst. Sein neuer Roman „Die Toten“ (aktuell auf Rang 11 der SPIEGEL-Bestsellerliste Belletristik) sorgte in den Feuilletons bereits für positive Rezensionen – und eine unterhaltsame Sperrfrist-Diskussion.

Der Jury des Schweizer Buchpreises gehören an:

  • Urs Bugmann (Literaturkritiker)
  • Susanna Petrin (Kulturredaktorin bz Basel und Jury-Sprecherin)
  • Esther Schneider (Redaktionsleiterin Literatur SRF, neu)
  • Philipp Theisohn (Förderprofessor für Neuere deutsche Literatur am Deutschen Seminar der Universität Zürich, neu)
  • Martina Tonidandel (Buchhändlerin und Geschäftsführerin Schuler Bücher AG Chur, neu)

Der Schweizer Buchpreis ist mit insgesamt 40.000 Schweizer Franken dotiert, wobei der Preisträger 30.000 Franken erhält und die vier anderen Finalisten jeweils 2500 Franken. Vorjahressiegerin war Monique Schwitter.

Die öffentliche Preisverleihung findet am Sonntag, 13. Oktober um 11 Uhr im Rahmen des Literaturfestivals BuchBasel im Theater Basel statt. Sie wird live übertragen von Radio SRF2 Kultur.

Die nominierten Autorinnen und Autoren werden ihre Bücher zuvor auf einer Lesetour durch Deutschland, Frankreich, Österreich und die Schweiz präsentieren (hier die Termine).

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Shortlist für den Schweizer Buchpreis steht fest"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.