Postskriptum: Gezählte Gesichtsfärbung

Irgendwie kommt der Starttitel der Erotik-Trilogie „Shades of Grey“ von E.L. James (Goldmann) bei den Kritikern gar nicht so gut an. Meine aktuelle Lieblingskritik hat Kathrin Passig im „Focus“ beigesteuert:  „Die Textbausteine wiederholen sich derart, dass der Verlag die Übersetzerinnen vermutlich nur für 300 der 600 Seiten bezahlt hat. Allein im ersten Band errötet Ana 125-mal, beißt sich 35-mal auf die Lippen, und gemeinsam schnappen beide Hauptfiguren 46-mal nach Luft.“

Gerät: Getestet

Die schwedische Möbelkette Ikea macht jetzt auch in Fernsehern: Seit Neuestem steht, vorerst nur in einem Ikea-Markt in Berlin-Lichtenberg, neben „Poäng“-Sesseln, „Lekvik“-Betten und „Björk“-Eimern auch die TV-Heimkino-Kombination „Uppleva“. Ein Schnelltest der „Stiftung Warentest“ fiel allerdings ernüchternd aus: Wie’s aussieht, sind Bild- und Tonqualität mäßig, dafür aber die komplizierte und langsam reagierende Menüführung durchaus geeignet, Benutzer in den Wahnsinn zu treiben.
Zu Recht können aber sprachkundige Ikea-Fans darauf hinweisen, dass das Möbelhaus auch nichts anderes versprochen hat: Das schwedische Verb „uppleva“ bedeutet nicht etwa „sehen“ oder gar „entspannt einen Film genießen“, sondern, durchaus vieldeutig, „erleben“.  

Verbrechen: Verschattet

Ein wirklich beeindruckendes Cover hat der Random House-Verlag Blanvalet der Taschenbuch-Ausgabe des autobiografischen Buches „Ich war eine Mafia-Chefin. Mein Leben für die Cosa Nostra“ von Giuseppina „Giusy“ Vitale (rechts zu sehen) verpasst, die jetzt in die Buchläden kommt. Da durchzuckt es den Betrachter unwillkürlich: Achtung! Wenn die Braut ihre fette Zigarre jetzt auch noch anzündet, wird’s richtig kriminell.

Vergleich: Verzogen

Unter der Überschrift „Die Zuckerfalle“ warnt „Bild am Sonntag“ vor Zucker in Lebensmitteln. Sehr gelungen ist die Illustration des Textes insofern, als es eine richtig dicke Unverschämtheit ist, dem Zuckergehalt eines ganzen Glases Kirschmarmelade den eines Esslöffels (!) Nutella gegenüberzustellen:

Viel sachdienlicher und fairer wäre da gewesen, Äpfel mit Birnen zu vergleichen.   

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Postskriptum: Gezählte Gesichtsfärbung"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften