Lebenslügen und Fußball

Belletristik

Die Irin Tana French lässt in ihren Krimis die Vergangenheit machtvoll ins Leben ihrer Protagonisten einbrechen, in „Sterbenskalt“ (Fischer) kommt ein Polizist nicht über den Verrat seiner Jugendliebe hinweg. Die Taschenbuchausgabe reüssiert auf Platz 10. Um Lebensentwürfe und Alterseinsichten dreht sich der Roman „Sommerlügen“ (Diogenes) von Bernhard Schlink; jetzt ebenfalls im Taschenbuch, auf Platz 18.

Sachbuch

Pünktlich zur Fußball-EM ist in der KiWi-Reihe „Wie gut ist Ihre Allgemeinbildung?“ der „Fußball“-Wissenstest erschienen, zusammengestellt von den SPIEGEL-Redakteuren Markus Verbeet und Martin Doerry. Das Buch klettert auf Platz 24. Noch einmal punkten kann Hape Kerkelings Wanderbuch „Ich bin dann mal weg“ (Piper), das ein Revival auf Platz 36 erlebt.

Anklopfer der Woche

In Luxemburg ist der Münchener Tom Hillenbrand ein gefeierter Bestsellerautor. Der zweite Fall seines Luxemburger Koch-Ermittlers Xavier Kieffer, „Rotes Gold“ (KiWi), klopft hierzulande auf Platz 75 an.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Lebenslügen und Fußball"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Suter, Martin
Diogenes
2
Ferrante, Elena
Suhrkamp
3
Ferrante, Elena
Suhrkamp
4
Auster, Paul
Rowohlt
5
Fitzek, Sebastian
Droemer
20.02.2017
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 7. März - 18. März

    Litcologne

  2. 11. März - 19. März

    Münchner Bücherschau junior

  3. 14. März - 16. März

    Londoner Buchmesse

  4. 17. März

    HR-Future Day

  5. 18. März

    Recruiting Day