John Irving und wie er die Welt sieht

Am 2. März feiert der US-amerikanische Autor John Irving seinen 70. Geburtstag. Seinen ersten Roman „Laßt die Bären los!“ veröffentlichte der in New Hampshire geborene Schriftsteller 1968. Bis heute sollten elf weitere Romane folgen, deren Qualität die Süddeutsche Zeitung zu dem Urteil brachte: „Man sollte eigentlich alles von John Irving gelesen haben“. Vier seiner Romane wurden bereits verfilmt, von denen besonders „Garp und wie er die Welt sah“ und „Gottes Werk und Teufels Beitrag“ große Bekanntheit erlangten. Für die Adaption des letztgenannten Romans wurde Irving im Jahr 2000 mit einem Oscar ausgezeichnet.

Das Gesamtwerk von John Irving ist bei Diogenes erschienen. „Garp und wie er die Welt sah“, bisher nur bei Rowohlt lieferbar, ist am 21. Februar 2012 in Leinenausgabe und revidierter Übersetzung bei Diogenes erschienen. 

Zuletzt wurde 2010 sein Roman „Letzte Nacht in Twisted River“ veröffentlicht. Für das Frühjahr dieses Jahres ist die Veröffentlichung der englischen Ausgabe seines neuesten Buches „In One Person“ bei Simon & Schuster geplant. Bei Diogenes erscheint die deutsche Übersetzung im Herbst.

Anlässlich des 70. Geburtstages widmet Regisseur André Schäfer dem Literaten ein Porträt. Die Kamera begleitet Irving auf einer Lesereise durch Europa und gewährt Einblicke in Irvings privaten Alltag in seiner Heimat Vermont. Zudem lernt der Zuschauer die realen Vorbilder für Irvings Romanhelden kennen und schaut dem Autor bei der Arbeit und der Entwicklung seiner Charaktere zu. Die Dokumentation kommt am 1. März in die deutschen Kinos.

Hier eine Vorschau:

Außerdem im Kino:

„König des Comics – Ralf König“

1977, vor Comingout und Karriere, las Ralf König ein Buch von Rosa von Praunheim. Heute, nach Comingout und Karriere, dreht der Filmemacher von Praunheim eine Dokumentation über das Leben des Comic-Zeichners Ralf König. Neben dem Schöpfer von „Der bewegte Mann“ und „Das Kondom des Grauens“ sind bei diesem Portrait unter anderem die Komikerin Hella von Sinnen und der Schauspieler Joachim Król mit von der Partie.

Königs Comics erscheinen unter anderem bei Rowohlt, Carlsen und Männerschwarm.

Hier ist der Trailer zum Film, der ebenfalls am 1. März in die Kinos kommt:

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "John Irving und wie er die Welt sieht"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.