Rache und Empörung

Belletristik

Ein brutaler Mord an einem College in Oxford setzt die Ermittlungen im Knaur-Krimi „Alle Rache will Ewigkeit“ in Gang, den die schottische Autorin Val McDermid vorlegt. Das Buch klettert auf Platz 7.

Als höchster Neueinsteiger im Belletristik-Taschenbuch kann der Detektivroman „Sabotage“ von Clive Cussler und Justin Scott auf Platz 36 punkten.

Sachbuch

Fast 50 Wochen im Ranking, geht es für die Streitschrift „Empört euch!“ (Ullstein) des ehemaligen französischen Diplomaten Stéphane Hessel noch einmal bergauf. Diese Woche bis auf Platz 15.

Mit ähnlicher Verve streitet auch Heribert Prantl, einer der Chefredakteure bei der „SZ“, gegen den Finanzkapitalismus und für eine humanere Welt. Sein Buch „Wir sind viele“ (Süddeutsche Zeitung) hat Platz 26 erreicht.

Anklopfer der Woche

Gegen unsere Ignoranz gegenüber dem Orient zieht Jürgen Todenhöfer zu Felde: „Feindbild Islam“ (C. Bertelsmann) klopft auf Platz 86 an.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Rache und Empörung"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Adler-Olsen, Jussi
dtv
2
Ruiz Zafón, Carlos
S. Fischer
3
Suter, Martin
Diogenes
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Barnes, Julian
Kiepenheuer & Witsch
20.03.2017
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten