Postskriptum: Herbeigesehnte Hochzeit

Am Freitag wird in London nun endlich das Ereignis über die Bühne gehen, dem Fans des britischen Königshauses seit Monaten entgegenfiebern: In Westminster Abbey wollen sich Prinz William und Kate Middleton das Ja-Wort geben. Zu trauriger Berühmtheit gelangte im Vorfeld der königlichen Hochzeit die 19-jährige mexikanische Schülerin Estíbalis Chávez, die durch einen zweiwöchigen Hungerstreik vor der britischen Botschaft in Mexiko-Stadt eine Einladung erzwingen wollte.

Wie naiv: Wenn es den europäischen Hochadel je im Geringsten interessiert hätte, wenn Menschen hungern, wäre die Geschichte unseres Erdteils anders verlaufen. Immerhin muss man Estíbalis aber zugutehalten, dass sie die am besten vorbereitete Besucherin des Ereignisses gewesen wäre: Bei 1900 geladenen Gästen wird es ganz schön dauern, bis man ans Buffet kommt.

Zeitung: Zweiundsechzig

Die „Frankfurter Allgemeine“ liefert einen bemerkenswerten Kommentar zu dem umstrittenen Kompromiss, der den Rauswurf des polarisierenden Bestsellerautors Thilo Sarrazin aus der SPD abgewendet hat: „Mit der Verschlagenheit einer hundertfünfzig Jahre alten Partei hat die SPD ihren Fall Sarrazin zu einem glücklichen Ende gebracht.“ Chapeau! Da hat die „FAZ“ mit der Verschlagenheit einer fast zweiundsechzig Jahre alten konservativen Zeitung dafür gesorgt, dass die Sozis auf jeden Fall die nächsten hundertfünfzig Jahre mit Grübeln verbringen, ob sie geschmeichelt oder beleidigt sein sollen.

Gäste: Gewarnt

Lob und Dank dem S. Fischer-Verlag: Am 12. Mai kommt das Kleinod „Toscana Mia“ in den Handel. Darin sind bislang unbekannte Texte und Zeichnungen des großen Robert Gernhardt (1937–2006) versammelt (ausgewählt und herausgegeben von Kristina Maidt-Zinke). Daraus als kleiner Vorgeschmack auf das bevorstehende Fest das Gedicht „An diejenigen, die mich besuchen wollen“: „I am no social drinker, / ich drinke gern allein. / Perhaps may this a winker / with – well – a zaunpfahl sein.“

Test: Traumhaft

Ein Beispiel dafür, wie Bücher Rat und Lebenshilfe spenden, bietet „Justin Bieber. Die ganze Geschichte“ von Michael Fuchs-Gamböck und Thorsten Schatz (Blanvalet) mit seinem „Liebestest: Bist Du Justin Biebers Traumgirl?“ Testfragen sind u.a.: „Magst Du Tiere (a: ja, b: nein)? Hast Du ein hübsches Lächeln (a: nein, b: ja)? Flirtest Du gern mit anderen Jungs, auch wenn Du mit einem Boy fest zusammen bist (a: ja, b: nein)? Bist Du einfühlsam (a: nein, b: ja)?“ Wer danach nicht Bescheid weiß, dem ist wirklich nicht zu helfen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Postskriptum: Herbeigesehnte Hochzeit"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. In unserer Mediathek finden Sie alle verfügbaren Webinar-Videos.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Link, Charlotte
Blanvalet
2
Korn, Carmen
Kindler
4
Zeh, Juli
Luchterhand
5
Falk, Rita
dtv
08.10.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 12. September - 15. Oktober

    Harbour Front Literaturfestival 2018

  2. 16. Oktober - 17. Oktober

    Social Media Conference 2018

  3. 23. Oktober - 24. Oktober

    Neocom 2018

  4. 24. Oktober - 26. Oktober

    Medientage München 2018

  5. 1. November - 30. November

    Buchmesse Istanbul