Konzernverlage bei Bestsellern vorn

68 Verlage haben im vergangenen Jahr mindestens einen Titel in den Jahresbestsellerlisten platziert. Die Jahresbestsellerlisten sind das Ergebnis der Verkäufe im Buchhandel, die buchreport wöchentlich für die SPIEGEL-Bestsellerlisten erhebt und die im buchreport.magazin Januar fürs zurückliegende Jahr ausgewertet werden: Das Ergebnis sind jeweils Top100-Titel in den Kategorien Belletristik und Sachbuch und zwar jeweils für Hardcover und Taschenbuch. Insgesamt gibt es also vier Jahreslisten mit insgesamt 400 erfolgreichsten Titeln.

Vergibt man für die einzenen Platzierung Punkte (100 Punkte für Platz 1 bis 1 Punkt für Platz 100), ergibt sich ein Verlagsranking:

1. Rowohlt 1918 Punkte

2. Fischer 1541 Punkte

2. Goldmann 1486 Punkte

4. Droemer Knaur 1373 Punkte

5. Kiepenheuer & Witsch 1318 Punkte

Damit führen „Konzernverlage“ das Ranking an. Erfolgreichster unabhängiger Verlag ist Bastei Lübbe auf Rang 7.

Im Konzern-Ranking führt wie im Vorjahr Holtzbrinck vor Random House und den Verlagen der Bonnier-Gruppe.

Die einzelnen Platzierungen der meistverkauften Bücher und der Verlage stehen im buchreport.magazin 1/2011. Das gibt es hier, auch als Einzelheft.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Konzernverlage bei Bestsellern vorn"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften