Übereinstimmendes Votum

Nach dem Anfang Oktober verliehenen Deutschen Buchpreis erhält die Zürcher Autorin Melinda Nadj Abonji für ihren Roman „Tauben fliegen auf“ (Jung und Jung Verlag) auch den diesjährigen Schweizer Buchpreis. Das Buch wird von der Jury gewürdigt als „herausragendes literarisches Werk der diesjährigen Buchproduktion“. Der Jury gehörten Martin Ebel, Sandra Leis, Manfred Papst, Hans Ulrich Probst und Martin Zingg an.

Ähnlich wie beim Deutschen Buchpreis waren fünf Werke in die engere Wahl gekommen. Am Wettbewerb teilgenommen hatten ursprünglich 69 Bücher aus 41 Verlagen. Der Schweizer Buchpreis wird seit 2008 während des Internationalen Buch- und Literaturfestivals der Messe BuchBasel verliehen.

An der erstmals durchgeführten zusätzlichen Publikums-Wahl beteiligten sich 2623 Personen. Melinda Nadj Abonji erhielt mit 39% auch hierbei die meisten Stimmen.

Anders als zuvor mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichnete Romane hat es „Tauben fliegen auf“ bisher nicht weit oben auf die SPIEGEL-Bestsellerliste gebracht (aktuell Rang 16, Kalenderwoche 45).

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Übereinstimmendes Votum"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.