(Anzeige)

(Anzeige)
Bücher & Autoren
Mittwoch, 30. Januar 2013 (11:27 Uhr)


Hilary Mantel gewinnt den Literaturpreis Costa Book of The Year

Zweifach gekrönt

Die britische Autorin Hilary Mantel (Foto) wurde für ihren Roman „Bring Up the Bodies“ (Fourth Estate) mit dem Costa Book of The Year ausgezeichnet. Die deutsche Übersetzung des historischen Romans, „Falken“, erscheint am 25. Februar 2013 bei DuMont.

© Man Booker Price

Die Entscheidung war „einstimmig“, heißt es von Seiten der Jury. Ein Buch habe die anderen Titel einfach deutlich überragt. Wie berichtet, wurde der historische Roman bereits mit dem Man Booker Prize ausgezeichnet. Es ist das erste Mal, dass ein Buch sowohl den Man Booker Prize und den Costa gewonnen hat. Der Costa ist mit 30.000 Pfund dotiert. 

Die britischen Händler sind bereits wegen der Man-Booker-Auszeichnung bester Stimmung, denn anders als andere Literaturpreisträger muss Hilary Mantel dem Kunden nicht erklärt werden. Sie ist ein Selbstläufer, seit sie 2009 erstmals den Man Booker für „Wolf Hall“ (deutsche Übersetzung „Wölfe“) erhalten hat.

„Bring Up the Bodies“ ist die Fortsetzung ihres damaligen Siegertitels über Aufstieg und Fall von Thomas Cromwell am Hofe Heinrichs VIII. und auch ohne die Strahlkraft der Literaturpreise bereits ein Bestseller. Fourth Estate hat laut „Bookseller“ bisher 27.000 gebundene und 70.000 digitale Exemplare von „Bring Up the Bodies“ verkauft.

In Deutschland ist die Autorin nicht ganz so bekannt wie in ihrer Heimat, wird laut DuMont aber immer bedeutender – nicht zuletzt durch die vielen Auszeichnungen, die sie inzwischen vorweisen kann. Die deutsche Ausgabe von „Wölfe“ landete 2010 auf Platz 36 der SPIEGEL-Bestsellerliste Hardcover Belletristik

Zurzeit arbeitet die 60-Jährige am letzten Teil der Trilogie um Heinrich VIII. und Thomas Cromwell.



blog comments powered by Disqus


ImpressumSitemapAGB © 2013

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de