buchreport.spezial Management & Produktion – mit diesen Themen

  • New Work: Auf neuer Fläche Strukturen aufbrechen
    Verlage nutzen Umzüge, um offene Arbeitsformen zu etablieren: Beispiele von Oetinger, Carlsen, Wolters Kluwer und Pearson/Stark.
  • Verlagsarbeit organisieren wie IT-Projekte
    Edgar Rodehack erklärt, warum Agilität die richtige Antwort  auf die zunehmenden Unwägbarkeiten der Verlagswelt ist.
  • Wie das Lektorat zum Innovationstreiber wird
    Im Change-Prozess gilt das Lektorat manchmal als wenig innovativ. Nikola Ulrich und Theresa Bolkart zeigen Ansätze, dies zu ändern.
  • Daten als Entscheidungshilfe analysieren und filetieren
    Rowohlt-Geschäftsführer Peter Kraus vom Cleff über die Optionen, verlegerische Prozesse mit künstlicher Intelligenz zu verbessern.
  • Arbeitswelt wird digitaler, aber auch menschenzentrierter
    Haufe-Manager Joachim Rotzinger spricht über innovationsfreundliche Unternehmenskultur und Chancen aus der Pandemie-Erfahrung.
  • Der Faktor Mensch auf dem Weg zum flexiblen Verlag
    Ehrhardt F. Heinold über Widerstände gegen Veränderungen.
  • Zeit zum Teilen: Innovationen gemeinsam entwickeln
    Shared Innovation – Jens Löbbe wirbt für neuartige Allianzen von Verlagen.
  • Gestaltete Vorschauen – (fast) ohne manuelle Grafik
    Die klassische Verlagsvorschau bleibt trotz Digitalversion gefragt. Der Gestaltungsaufwand kann aber digital reduziert werden
  • 8 Tipps für erfolgreiche Projekte
    Fabian Walter erklärt, wie der Spaß erhalten bleibt, wenn Projektarbeit immer mehr den Alltag bestimmt
  • Face-to-face bleibt weiterhin maßgeblich
    Wie der globale Player Springer Nature die Coronakrise managt. Unternehmensentwickler Daniel Korany im Interview.


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Dieser Artikel gehört zu unserem -Angebot

Als Abonnent haben Sie freien Zugang zu diesem Artikel.

Login für Digital-Abonnenten

Solidarisch durch den Lock-Down: Buchen Sie jetzt für nur 9,90 € einen Zugang zu allen buchreport+-Inhalten.

Noch kein Abo?