buchreport.spezial RWS – mit diesen Themen

  • DIN-Normen unter digitalen Vorzeichen neu denken
    Beuth entwickelt sich immer mehr auch zum Software-Haus. Marion Winkenbach und Dominik Grau beleuchten die Transformation.
  • Wie Inhalte systematisch neu gedacht werden sollen
    Barbara Gramm managt bei Wolters Kluwer die Inhaltedigitalisierung. Dabei sieht sie ihr Team vor allem in einer Schnittstellenfunktion.
  • Juristische »Rezeptbücher« in Workflows übersetzen
    Inhalte digital neu zu denken, steht bei vielen weit oben auf der Agenda. Ein Ansatz, der zunehmend zu sehen ist: Dokumentenautomation. 
  • Für den schnellen Einstieg
    Schäffer-Poeschel hat eine neue Reihe zum Steuerrecht konzipiert. #steuernkompakt soll knapp, aber fundiert in die Materie einführen.
  • Neue Spielregeln für die Eigentümerversammlung
    In Deutschland gibt es 9 Mio Wohnungen in Gemeinschaftsanlagen. Das reformierte Wohnungseigentumsgesetz sorgt für neue Regeln.
  • Drohende Insolvenzen drängen zur Eile
    Coronabedingte Umsatzausfälle belasten Unternehmen massiv. Weil viele Insolvenzen befürchtet werden, will der Gesetzgeber rasch handeln.
  • Corona macht Dienste »klarer und alternativloser«
    Die Coronakrise hat die Digitalisierung im RWS-Markt weiter beschleunigt. Was bedeutet das für die Positionierung des Handels?
  • Zwischen Buchdeckeln in eine neue Wirtschaftswelt
    Wie geht es nach Corona mit der angeschlagenen Wirtschaft weiter? Experten entwerfen Visionen für Märkte und Unternehmen.
  • Assistenten auf dem Weg zum guten Redner
    Rhetorikbücher sind Klassiker im Wirtschaftsratgeberbereich. Aktuell besonders stark vertreten: digitales Kommunizieren.


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Dieser Artikel gehört zu unserem -Angebot

Als Abonnent haben Sie freien Zugang zu diesem Artikel.

Login für Digital-Abonnenten

Unser buchreport-Weihnachtsangebot: Buchen Sie jetzt für 9,90 € einen Zugang zu allen buchreport+-Inhalten bis zum 06.01.2021.

Noch kein Abo?