→ Kostenlos: Die ersten Zeilen der PLUS-Artikel sind frei einsehbar. buchreport.digital Abonnenten lesen immer kostenlos und können sich hier einloggen.

→ Unverbindlich: Interessiert Sie ein Artikel, können Sie diesen unkompliziert lesen und später bezahlen - Sie müssen kein Abonnement abschließen.

→ Unbegrenzt: Stöbern Sie mit dem „buchreport-Monatspass” für 39,99 Euro unbegrenzt durch die br+-Beiträge. Einfach einen Artikel auswählen, Pass buchen und loslesen.

 

Beliebte Artikel - Meistgeklickt auf buchreport

 

Der Cli-Fi-Trend ist hier noch nicht angekommen

Umweltkatastrophen sind ein altbekanntes Motiv in der Literatur. Vor allem in der Science-Fiction beschäftigen sich Autoren mit dem Thema. Trotz aktueller Klimadebatte ist der Markt für Climate-Fiction überschaubar. … mehr



Coronakonform statt kuschelig

Das stationäre Sortiment, mit seinen vielen Akteuren einer der größten Literaturveranstalter, musste mit Beginn der Coronakrise seine Termine absagen. Jetzt kündigen inhabergeführte Buchhandlungen wieder erste Lesungen mit Publikum an, wobei die Sortimenter viel Kreativität und Engagement zeigen. … mehr


Aktuellste Artikel

 

»Das Vibrieren um eine Ausstellung fehlt«

Ausstellungskataloge sind eine wichtige Säule bei Kunstbuchverlagen. Durch die Coronakrise sind die Umsätze in diesem Bereich stark eingebrochen. Da Museen die Besucherzahlen begrenzen, ist das Geschäft weiterhin unsicher. … mehr



Das sind die Genre-Toptitel für den Herbst

Neben zahlreichen Spitzentiteln in der allgemeinen Belletristik haben die Publikumsverlage für die zweite Jahreshälfte auch diverse Genreromane im Programm, die starke Bestsellerakzente setzen sollen … mehr


»Das Pendel schwingt jetzt wieder zurück«

Die angeschlagene Kaufhauskette Galeria Karstadt Kaufhof will rund 60 Filialen schließen. Wie sich das auf die Innenstädte auswirkt, erklärt Immobilienökonom Dirk Wichner im Interview. … mehr


Freiburger Buchhandlung zum Wetzstein eröffnet neu

Ende 2019 verabschiedete sich mit der Buchhandlung zum Wetzstein in Freiburg eines der Aushängeschilder der deutschen Buchhandelslandschaft. Jetzt kommt Inhaberin Susanne Bader wieder – mit neuem Auftritt und einem Kooperationspartner. … mehr






Keine Preissenkung, aber viel Arbeit im Hintergrund

Die reduzierte Mehrwertsteuer wird wie erwartet nicht zu niedrigeren Buchpreisen führen. Zu aufwendig angesichts der hohen Titelzahl und wegen der Anforderungen der Preisbindung. Aber auch ohne Preisänderungen steht die Branche vor buchhalterischen und steuerlichen Anforderungen. … mehr


Signierte Buchausgaben sorgen für Marketingimpulse

In den USA gehören signierte Titel schon lange ins Marketingrepertoire, mittlerweile wird das Tool auch in Deutschland verstärkt eingesetzt. 2019 war etwa Sascha Lobo mit dem Signieren der gesamten Erstauflage von „Realitätsschock“ (KiWi) aufgefallen. Im Fokus aktueller Titel stehen vor allem reichweitenstarke und onlineaffine Autorinnen: … mehr



Ferienlektüre zur Belohnung

In NRW ist, wie vielerorts, ein turbulentes Schuljahr zu Ende gegangen, die Sommerferien haben gerade begonnen. Vor allem in diesem Jahr bieten sie viel Zeit zum Lesen. Die Buchhandlung Karola Brockmann in Brühl nimmt das bereits seit 10 Jahren zum Anlass für eine Marketingaktion: Schüler der Klassen 1 bis 10 erhalten ein Buch für die Ferien geschenkt, wenn sie eine „1“ oder „2“ in Deutsch auf dem Zeugnis vorweisen oder sich gegenüber dem Vorjahreszeugnis um eine Note verbessert haben. … mehr



Online-Festival für Romance-Fans

Mit „Hugendubel On Air“ hat Buchhandelsfilialist Hugendubel in den vergangenen Monaten ein breites Lesungsprogramm auf Instagram und Youtube konzipiert. Jetzt fand auch das erste Online-Festival „Bookstock“ statt. … mehr


»Deal«-Verhandlungen mit Elsevier ruhen

Während mittlerweile Hunderte wissenschaftliche Einrichtungen den „Deal”-Nationallizenzen mit Wiley und Springer Nature beigetreten sind, steht eine Einigung mit Elsevier weiterhin aus. Wie und vor allem wann es hier weitergeht, ist ungewiss. … mehr


Klaus Kluge (c) buchreport Eva Killy

Klaus Kluge: Mehr Mut zum Konzept

Welche Chancen hat der stationäre Buchhandel: Durchaus gute, wenn es ein dezidiertes Konzept gibt. Ein Ladentyp führt konzeptionelle Arbeit sogar im Namen, der Concept Store. Der Verlag Bastei Lübbe experimentiert seit 7 Jahren mit dem Kölner Concept Store „Siebter Himmel“. Bastei-Lübbe-Vorstand Klaus Kluge spricht über gute Erfahrungen und erklärt, was andere Händler womöglich daraus lernen können. … mehr


Kooperation für mehr Wettbewerbsfähigkeit

Der Filialbuchhandel profitiert von Größe und zentralen Diensten. Ein Firmenverbund versucht, diesen Vorteil durch Kooperation auszugleichen. Eine Übersicht über das Portfolio von eBuch, LG Buch, Buchwert und Nordbuch. … mehr










Die neue Lust auf Urlaub in der Heimat

Die Corona-Pandemie hält viele Deutsche von Auslandsreisen ab. Mehr Urlauber besinnen sich in diesem Jahr auf nahe liegende Reiseziele. Deutschland-Bildbände schlagen sich in der Reisemarktkrise dadurch aktuell gut. … mehr




Anbau an die zugstarke Marke

Die Verlagsgruppe W1 Media erweitert das Kalenderprogramm von Arche. Verlagsleiterin Frauke Schneider besetzt auch die Themen Natur und Küche. … mehr












Digitale Sichtbarkeit fürs Kunstbuch herstellen

In der Krise wird das Online-Marketing in vielen Verlagen ausgebaut. Hatje Cantz setzt auf Blogger, soziale Medien und eine neue Plattform. Die dahinter stehende Strategie erläutert Geschäftsführer Sven Fund. … mehr




Dienstleister halten Draht zu den Kunden heiß

Dienstleister halten Draht zu den Kunden heiß

Telefonische Erreichbarkeit ist ein entscheidendes Kriterium im Handel. Buchhändler können dafür auf die Dienste von Callcentern zurückgreifen. Mit ccbuch hat die Verbundgruppe eBuch einen eigenen Anbieter gegründet. … mehr


Auf dem Experimentierfeld: Digitale Messeansätze

Ende Juni will die Frankfurter Buchmesse (FBM) ihr Digitalkonzept vorlegen. Die Buchtage@home-Veranstaltungsreihe hat sich jetzt möglichen Umsetzungsideen gewidmet. Eine Umfrage in dem Zoom-Webinar machte deutlich: 58% der Teilnehmer warten weiterhin auf das Konzept der Buchmesse, bei 36% der Befragten laufen die Planungen bereits. … mehr


Wie Buchhandlungen Newsletter nutzen

Newsletter sind auch im Buchhandel die Nr. 1 im E-Marketing. Die Bandbreite, wie Buchhändler das Kundenbindungs-Tool einsetzen, ist groß. Tracking, Datenanalyse und Automation werden dabei immer wichtiger. … mehr


Auf der Suche nach dem richtigen Kanal

Influencer-Strategien variieren mit dem jeweils genutzten Kanal. Markenstrategin Alina Ludwig rät, nicht nur alles auf eine Plattform zu setzen. In ihrem Buch „Influence!“ beschreibt sie das volatile Geschäft. Ein Auszug. … mehr


Endlich Impulse für Reiseführer

Das Reiseführer-Segment hat in diesem Frühjahr einen dramatischen Einbruch erlebt. Jetzt hoffen Verlage und der Buchhandel auf das einsetzende Reise-Momentum. Für einige Urlaubsgebiete liegt die Nachfrage sogar bereits über Vorjahr. … mehr


Online-Nachfrage und Fahrradservice bleiben

Fast alle Buchhandlungen haben längst einen Online-Shop. Viele waren vor Corona mehr Pflicht als Kür, doch die Einstellung ändert sich. Wie Graff, Dussmann und Wenner Off- und Online verbinden. … mehr



 

Sie sind buchreport Abonnent? 

buchreport.digital-Abonnenten lesen alle mit einem br+ gekennzeichneten Artikel kostenlos. Hier geht es zum Login.

Interesse an einem buchreport-Abonnement? Hier finden Sie die Konditionen. 

Fragen?

Wir sind für Sie da. Schreiben Sie uns eine Mail oder rufen Sie uns an: +49 (0) 231 9056-106