Ich weiß noch gar nicht, wie wir feiern sollen

Im kommenden Jahr wird das Portal Literaturcafé.de 20 Jahre alt. Gründer und Herausgeber Wolfgang Tischer (Foto: Birgit-Cathrin Duval) hat in diesem Jahr besonders gern Michel Houellebecq gelesen – und Rosamunde Pilcher. Sein Jahresrückblick auf buchreport.de.

Das hat mich am meisten gefreut:

  • Dass ich das gemacht habe, was wohl kaum jemand mal im Leben gemacht hat: Im Herbst morgens um 8 Uhr das Haus verlassen und einfach 43 Kilometer am Stück wandern bis es dunkel wird. Und sollte sich diesbezüglich die Zeitschrift „Walden“ bei mir melden, schreibe ich darüber gerne einen Besinnungsaufsatz.
  • Dass uns der Rowohlt Verlag unkompliziert die Erlaubnis erteilt hat, dass wir auf den Stuttgarter Buchwochen Rosamunde Pilcher lesen durften, um sie ein klein wenig aus dem Seichtgebiet der ZDF-Verfilmungen zu retten.

Das hat mich am meisten geärgert:

  • „Das literarische Quartett“
  • Jonathan Franzen: „Unschuld“

Das war mein größter Irrtum:

Dass mir auf diese Frage sicher irgendwas einfällt.

Das habe ich 2015 am liebsten gelesen:

Ohne Frage und Zögern: „Unterwerfung“ von Michel Houellebecq. Ich lese selten Bestseller und noch weniger empfehle ich sie, doch dieses Buch ist ein Meisterwerk.

Diese 3 Punkte stehen auf meiner persönlichen Agenda 2016:

  • Das literaturcafe.de wird 20 Jahre alt. Und ich weiß noch gar nicht, wie wir das feiern sollen. Hat jemand Ideen?
  • Alle Romane von Jack London lesen.
  • Noch in diesem Winter in den Yukon reisen, wo es unendlich Schnee, Nordlicht und Temperaturen bis zu minus 40 Grad hat und wo Jack London erfolglos auf der Suche nach Gold war, was ihn aber zu vielen literarischen Schätzen inspirierte. 2016 ist der 100 Todestag und der 140 Geburtstag des amerikanischen Schriftstellers.

Das muss sich in der Branche 2016 ändern:

Ich habe irgendwann auf diese Frage geantwortet, dass sich in der Branche nix ändern muss, weil die Branche geändert wird. Das hat sich eigentlich nicht geändert.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Ich weiß noch gar nicht, wie wir feiern sollen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Verlage sollten crossmediales Publizieren nicht nur IT und Herstellung überlassen«  …mehr
  • Wenn der Roboter E-Mails von Kunden versteht…  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen sie anwenden sollten  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Donna Leon
    Diogenes
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Bill Clinton, James Patterson
    Droemer
    18.06.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 22. Juni - 24. Juni

      Jahrestagung LG Buch

    2. 25. Juni - 28. Juni

      Developer-Week 2018

    3. 27. Juni

      IT-Konferenz für Verlage und Medienhäuser

    4. 2. Juli

      CrossMediaForum

    5. 3. Juli - 4. Juli

      K5 2018