Webinar-Video: DRM – Perspektiven und Alternativen

Der harte Kopierschutz bei E-Books wird seit Jahren in der Branche beklagt. Kürzlich warnte der Musikmanager Tim Renner die Branche davor, die gleichen Fehler wie die Musikbranche zu machen und den Kunden durch DRM abzuschrecken. Readmil-Gründer Henrik Berggren begründete sogar das Scheitern des Social-Reading-Unternehmens mit dem Festhalten der Verlage am harten Kopierschutz. In einem Webinar lotet buchreport Perspektiven von DRM aus.

Inhalte des Webinars
  • Kopierschutz-Möglichkeiten im Überblick
  • Unterschiedliche DRM-Systeme im Vergleich (Apple, Amazon, Adobe)
  • Kopierschutz-Optionen der Shops für Verlage und im Endkundenverhältnis
  • Perspektiven des neuen Adobe-Kopierschutzes
  • Diskussion mit Verlagen: Geht es auch ohne DRM?
Referenten

Michael Hofner: Senior Consultant bei Publisher Consultants. Vorher leitende Positionen und Prokurist in Unternehmen der Kaltnermedia Group.
Ingo Eichel: Senior Business Development Manager bei Adobe Systems GmbH München. Erfahrungen in der Verlagsarbeit u.a. bei Kress Verlag, springer Medizin und GWV Fachverlage.
Jakob Meiner: Nach Stationen im Verlag Antje Kunstmann und bei der Textunes GmbH ist Meiner Programm- und Marketingleiter des Münchner Digitalverlags hey! publishing (der ohne harten Kopierschutz publiziert).
Hermann Riedel: promovierter Betriebswirt, seit 1996 Verlagsleiter im Carl Hanser Verlag (Fachbuch), der auf harten Kopierschutz verzichtet.

Dauer: ca. 60 Minuten

Zielgruppe: Verlage (E-Book-Projektmanager, Unternehmensentwicklung, Herstellung, Vertrieb), Buchhandel, Dienstleister

Kosten des Webinarvideos: 39,90 Euro (zuzüglich MwSt)

(Telefon für Rückfragen)
(nur für Firmen außerhalb Deutschlands)
(falls vorhanden)
Die Bestimmungen des Datenschutzrechtes werden beachtet. Diese Einverständniserklärung kann ich jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien GmbH & Co. KG widerrufen.

* Diese Angaben sind notwendig

Haben Sie noch Frage oder finden Sie das gewünschte Produkt nicht? Schreiben Sie uns kowski@buchreport.de oder rufen Sie uns an: +49 (0) 231-956105.