Zeit

Die „Zeit“ über Blogger im Schongang

Unter dem Titel „Literatur als Deko-Soap“ widmet sich Samuel Hamen in der „Zeit“ der „hochpolierten Form des Buchkitschs“ von Buchbloggern. Zwar seien deren Bemühungen begrüßenswert, doch sie diskreditierten sich oftmals selbst, „indem sie ihren eigenen Gegenstand bis zur Stumpfheit“ verhätscheln und verhunzen. … mehr



Vorlesetag: Anmeldung ab sofort möglich

Über 110.000 Menschen haben im letzten Jahr am Bundesweiten Vorlesetag teilgenommen und damit einen neuen Rekord aufgestellt. Das größte Vorlesefest Deutschlands, eine Initiative der Wochenzeitung … mehr


Hoch im Norden

Hildegard Schwarz ist 84 Jahre alt. In ihrer Buchhandlung hat sie schon viele bekannte Gäste beraten. Bis heute arbeitet sie in der Hochsaison über 70 … mehr


Bibliophile Messies

„Unsere Bücher sind nichts mehr wert“, stellt Michael Allmaier in der „Zeit“ fest und bestellt den Entrümpler. Eine Trennungsgeschichte. Um die 6000 Bücher besitzt Allmaier, … mehr


Der Glaube an den Autor ist Verlagssache

Warum wäre das geplante Rückrufsrecht für Autoren eine Katastrophe für die Buchverlage? Für die „Zeit“ erklären Matthes & Seitz-Verleger Andreas Rötzer und C.H. Beck-Cheflektor Detlef … mehr


Lieblingsthema Literatur

Die „Zeit“ startet ein umfassendes Literaturprogramm. Im Mittelpunkt stehen eine vierteilige Serie im Feuilleton und ein Literaturmagazin, das der Wochenzeitung am 8. Oktober beiliegen wird. … mehr


Schaumkronen greller Absurdität

Clemens Setz zeigt sich in der „Zeit“ geradezu erschüttert von seinem Einblick in die bunte Welt der Fanfiction, die er hinsichtlich ihres Stellenwerts mit der … mehr


Schafft den Kopierschutz ab!

Der Musikproduzent und Staatssekretär für Kultur in Berlin, Tim Renner, trifft mit seiner Buchbranchen-Schelte weiterhin einen medialen Nerv. In der neuen „Zeit“ führt er seine … mehr


Beihilfe zur Urheberechtsverletzung?

Die von buchreport.de kritisierte Praxis von „Tagesspiegel“ und später auch „Zeit online“, auf die Piraterie-Plattform b***.to mit Nennung der URL hinzuweisen, beschäftigt jetzt auch die … mehr