Waterstones

Waterstones als Vorbild für den Schweizer Buchhandel?

Der Schweizer Buchhandel hat für 2016 ein Minus von 4,2% vermeldet. Die britische Buchhandelskette Waterstones hat es hingegen in die schwarzen Zahlen geschafft. Ließe sich deren Konzept auf die Schweiz übertragen?, fragt sich Mirja Gabathuler im SRF.

… mehr


PLUS

Waterstones: Individuell gefärbte Expansion

Mit der Rückkehr in die schwarzen Zahlen ist die Runderneuerung des britischen Marktführers Waterstones weitgehend abgeschlossen. Jetzt geht es für Geschäftsführer James Daunt an den Feinschliff. … mehr


PLUS

Technik-Partner des Tolino: Perspektiven für Rakuten Kobo

Der japanisch-kanadische E-Commerce-Spezialist Rakuten Kobo macht durch die Zusammenarbeit mit der Tolino-Allianz einen großen Schritt. Das Unternehmen vollzieht damit den Lückenschluss in Europa. Die Tolino-Gründungspartner verbinden den Austritt der Deutschen Telekom aus dem Verbund mit einer erneuerten Kampfansage an Amazon.

… mehr


PLUS

Kein Spaß am Digitalvertrieb

Strategiewechsel beim zweitgrößten britischen Supermarktkonzern: Vor 4 Jahren war Sainsbury’s mit dem Anspruch angetreten, das E-Book-Geschäft auf eine breite Kundenschiene heben zu wollen. Jetzt gibt das Unternehmen auf. … mehr




Wann es sich nicht lohnt, mit Amazon zu konkurrieren

Die „Berliner Zeitung“ (Ausgabe vom 13.8.) hat den Waterstones-Chef James Daunt in seinem Vorzeige-Laden in Londons Tottenham Court Road besucht und zu aktuellen Themen befragt, die die britische wie die … mehr


PLUS

Viel Licht, wenig(er) Schatten

Nachdem die großen Buchketten nicht nur in Deutschland, sondern weltweit in den letzten Jahren damit beschäftigt waren, den Rotstift anzusetzen und ihre Auftritte zurückzubauen, besinnen … mehr


Digitale Kapitulation

Muss ein Buchhändler auch E-Books anbieten können? In Großbritanien sagt der größte Buchfilialist: No. Waterstones (Foto: Filiale in London, Anja Sieg) verkauft das Digitalgeschäft an den … mehr


Amazon definiert, wie sich Waterstones verhält

Amazon definiert, wie sich Waterstones verhält

Wer treibt, und wer ist der Getriebene? Seit Jahren taucht in dieser Konstellation Amazon als wichtigster – oder, je nach Auslegung: – gefährlichster Impulsgeber der Buchbranche … mehr