Verzeichnis lieferbarer Bücher


MVB geht mit dem VLB nach Brasilien

Weiter an der Qualität arbeiten und gleichzeitig ein größeres Rad drehen: Vom Verzeichnis lieferbarer Bücher (VLB) soll künftig auch die Buchbranche in Brasilien profitieren. … mehr


Druck zeigt Wirkung

Aufstand mit Ansage: Die rückwirkende Erhöhung der Gebühren für das von der Börsenvereins-Wirtschaftstochter MVB betriebene Verzeichnis lieferbarer Bücher (VLB) hat auf den Buchtagen in Leipzig … mehr


Katalog in Konkurrenz

Katalog in Konkurrenz

Das Verzeichnis lieferbarer Bücher (VlB) ist nach Amazon die umfangreichste frei zugängliche Bibliographie Deutschlands. Was das Marketing betrifft, sei das Verzeichnis im 21. Jahrhundert angekommen … mehr


Ungenutzt bis unpraktisch

Ungenutzt bis unpraktisch

Dauerbaustelle oder Branchenlösung? (Anzeigenmotiv der MVB) Die Börsenvereins-Tochter MVB meldet immer wieder kleine Fortschritte auf ihrer Groß- und Dauerbaustelle „Verzeichnis lieferbarer Bücher“ (VlB) – meist … mehr


Verzeichnis nicht-lieferbarer Titel

Im Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) können ab sofort auch über 1,7 Millionen archivierte Titel recherchiert werden. Es handelt sich um Werke, die ab 1988 an … mehr