Verlag Herder

Nachfrage nach theologischen Themen ist weiter rückläufig

Die Lage am religiösen Buchmarkt ist weiterhin angespannt: Christlich ausgerichtete Buchhandlungen haben nicht nur mit Einzelhandelsproblemen wie schwindender Frequenz und Online-Konkurrenz zu kämpfen, hinzu kommt ein anhaltender Rückgang im Kernsortiment Buch. … mehr


PLUS

Personalien der Woche

 Steve Mancini hat am 1. März die Leitung der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Loewe Verlags übernommen. Er folgte auf Judith von Loeffelholz, die sich … mehr


PLUS

Weckrufe und Streitschriften zur Erosion des Glaubens

Kirche und Christentum verlieren in der Gesellschaft an Bedeutung. Die Auseinandersetzung mit dem Thema zieht sich wie ein roter Faden durch die Vorschauen der religiösen Verlage in Form von Streitschriften, Weckrufen und Reformvorschlägen. … mehr


Herder übernimmt Paulusverlag

Herder übernimmt Paulusverlag

Herder, mit einem Umsatz von 29,9 Mio Euro Marktführer bei den religiösen Verlagen, holt den Schweizer Paulusverlag unters Verlagsdach. Mit der Akquisition will Verleger Manuel Herder seine verlegerischen Aktivitäten ausweiten und den Schweizer Standort stärken. … mehr


Herder plant größeren Auftritt in Rom

Der Verlag Herder, zurzeit mit seinen Verlagsprodukten als Shop-in-shop am Petersplatz im Geschäft der Libreria Internazionale Benedetto XVI. vertreten, will wieder eine eigene Buchhandlung in Rom eröffnen. Die Suche nach einer geeigneten Fläche gestaltet sich nicht leicht für Verleger Manuel Herder.

… mehr


Der Kaiserpalast als oberstes Ziel auf der Agenda

Über die vielen Berichte zur mehrheitlichen Übernahme von Thalia in der deutschen Presse habe er sich gefreut, berichtet der Verleger Manuel Herder im buchreport-Jahresrückblick. Anderes dagegen hat ihn geärgert.

… mehr