USA

PLUS

Top-5-Verlagsgruppen schließen 2017 stabil ab

Verbindliche Zahlen über die Befindlichkeit des US-Buchmarktes 2017 lassen weiterhin auf sich warten. Die von der Association of American Publishers (AAP) veröffentlichte Statistik rechnet bis Ende November ab – mit einem Umsatzplus von 1,1% für die ca. 1200 Verlage, die ihre Daten an den Verlegerverband weiterleiten. … mehr


PLUS

Barnes & Noble plant neues Ladenkonzept

Vier CEOs hat Barnes & Noble in acht Jahren verschlissen, die alle mit einem „neuen Konzept“ vergeblich versucht haben, den größten stationären Buchhändler der USA wieder stabil aufzustellen. Jetzt hat Demos Parneros, der als CEO Nr. 5 vor einem Jahr das Ruder übernommen hat, endlich auch sein Strategiepapier vorgelegt. … mehr


PLUS

Roter Teppich für die Indies

Der Umbau der BookExpo in New York geht in diesem Jahr in eine neue Runde. Die Buchmesse wird noch stärker auf das US-amerikanische Publikum zugeschnitten und soll insbesondere für Indie-Buchhändler attraktiver werden. … mehr


PLUS

US-Buchhandel schließt 2017 im Minus ab

Die Entwicklung des US-Buchmarktes 2017, die laut Nielsen BookScan mit einem um 1,9% gestiegenen Absatz gedruckter Bücher gut angefangen hatte, hat einen heftigen Dämpfer bekommen. Das Census Bureau, das Statistikamt der USA, hat 2017 für den Buchhandel ein deutliches Minus ausgerechnet. … mehr


PLUS

Barnes & Noble steckt tief in der Krise

Das Eis für Barnes & Noble wird dünn. Darin sind sich Analysten und Branchenkenner weitgehend einig, nachdem der größte stationäre Buchhändler der USA derzeit versucht, mit der Verzweiflungstat einer massiven Entlassungswelle Kosten einzusparen. … mehr


Amazon testet eigenen Paketlieferdienst

Der Branchendisruptor Amazon will im Logistik-Geschäft offenbar verschärft mitmischen: Mit „Shipping with Amazon“ testet der Onlineriese in den USA einen eigenen Paketlieferdienst und setzt damit UPS und andere Zusteller unter Druck. … mehr


PLUS

Buchhändler-Fortbildung mit »Sex and the City«-Glamour

Hollywood-Glamour beim Winter Institut: Schauspielerin Sarah Jessica Parker berichtete als Keynote-Sprecherin auf der alljährlichen Fortbildungstagung der American Booksellers Association (ABA) über ihr Imprint SJP für den Verlag Hogarth und über ihre “Leuchtturmbuchhandlung” in New York. Auch eine Buchhändlerin aus Deutschland war vor Ort. … mehr


Trump-Enthüllungsbuch wird SPIEGEL-Bestseller

Der Titel „Fire and Fury“, Michael Wolffs Enthüllungsbuch über das Weiße Haus unter Präsident Donald Trump, stürmt weltweit die Bestsellerlisten, auch in Deutschland. Während Rowohlt mit Hochdruck die deutsche Übersetzung „Feuer und Zorn“ vorbereitet, die am 19. Februar erscheint, ist die englischsprachige Vorlage in der SPIEGEL-Bestsellerliste auf Rang 4 eingestiegen. … mehr


PLUS

Trump-Enthüllungsbuch sorgt im Handel für Ärger

Buchhändlers Traum: Direkt nach dem Weihnachtsgeschäft mit einem Knaller durchstarten. „Fire and Fury“, Michael Wolffs Enthüllungsbuch über Präsident Donald Trump, ist in den USA in aller Munde. Doch es kam zu Buchhändlers Albtraum. … mehr


PLUS

Amerikaner kauften 2017 erneut mehr gedruckte Bücher

Zwischenzeitlich hatte es nicht so ausgesehen, aber in der Endabrechnung wurden 2017 in den USA erneut mehr gedruckte Bücher verkauft. NPD BookScan hat den Printmarkt vermessen und zieht im vierten Jahr hintereinander eine positive Bilanz. … mehr