USA

PLUS

Barnes & Noble sieht »signifikante Fortschritte«

Verluste in Höhe von 26,8 Mio Dollar und ein entsprechendes Umsatzminus in der Ladenkette von 1,4% sind im Normalfall keine guten Nachrichten. Doch Barnes & Noble, der in finanzielle Schieflage geratene US-Großbuchhändler, sieht mit der aktuellen Bilanz einen Silberstreif am Horizont. … mehr




Buchhändler Kaplan bringt den Weihnachtsfilm
PLUS

Buchhändler Kaplan bringt den Weihnachtsfilm

Indie-Buchhändler Mitchell Kaplan ist Mitinhaber der US-Filmfirma Mazur/Kaplan, die ausschließlich Buchvorlagen adaptiert. Mit „Charles Dickens” kommt jetzt der Weihnachtsfilm des Jahres in die deutschen Kinos. … mehr



PLUS

US-Buchbranche rechnet das 1. Halbjahr gemischt ab

Die Zwischenbilanz des US-Verlegerverbands für das 1. Halbjahr fällt mit einem leichten Umsatzminus von 1,4% in toto zwar eher ernüchternd aus. Die Zahlen, die für die Publikumsverlage ermittelt wurden, sind aber durchweg positiv. … mehr


Digitales Wachstum stützt den Hörboom
PLUS

Digitales Wachstum stützt den Hörboom

Rund um den Globus steigt die Nachfrage nach Hörbüchern. Den Ton geben die USA an, die seit 2012 regelmäßig zweistellig zulegen. Vor allem in jungen Märkten spielt Streaming eine zunehmend wichtige Rolle. … mehr


PLUS

Barnes & Noble: Schwierige Goodwill-Mission

Auch mehrere Wochen nach dem Rausschmiss von CEO Demos Parneros kommt Barnes & Noble nicht aus den (negativen) Schlagzeilen heraus. Mittlerweile ist nicht nur im finanziellen Umfeld der Wall Street, sondern auch in der Buchbranche von einer massiven Führungskrise die Rede, die vor allem an Chairman Len Riggio festgemacht wird. … mehr


PLUS

US-Buchhandelsumsatz mit Aufwärtstendenz

Der US-Buchhandel hat den katastrophalen Start ins Jahr mit einem um 8,5% rückläufigen Januar-Umsatz fast wieder aufgeholt. Nach sechs Monaten liegt der vom Census Bureau ermittelte Gesamtumsatz nur noch ganz knapp hinter der Halbjahresbilanz des Vorjahres. … mehr


PLUS

Printnachfrage in USA und England steigt weiter

Nachdem die Nachfrage nach gedruckten Büchern zwischen Januar und Juni laut NPD BookScan sowohl in den USA als auch in Großbritannien trotz oder wegen kurzwelliger Politaufreger erneut leicht zugelegt hat, wächst in beiden Märkten die Zuversicht, dass der Trend auch in der zweiten Jahreshälfte inklusive Weihnachtsgeschäft anhält. … mehr